News 10.07.2009, 09:14 Uhr

Safari-Update wegen Sicherheitsleck

Der Apple-Browser Safari für Mac- und Windows-Anwender hat zwei Sicherheitslücken. Das Update auf Version 4.0.2 beseitigt die Schwachstelle.
Die beiden entdeckten Lücken können den Browser entweder zum Absturz bringen oder es Kriminellen ermöglichen, Schadcode auf die Rechner der Anwender einzuschleusen. Zumindest eine der nicht näher beschriebenen Schwachstellen ist als kritisch eingestuft. Um sich einen Schädling einzufangen, genügt der Besuch einer manipulierten Webseite.
Mit der neuen Version 4.0.2 werden beide Sicherheitslücken gestopft.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.