News 18.12.2014, 08:59 Uhr

Netflix: Offline-Videos wird es nie geben

Der Netflix-Unternehmenssprecher Cliff Edwards schliesst in einem Interview eine Offline-Funktion kategorisch aus.
Streaming-Dienste wie Spotify verfügen über eine Download-Funktion, um Inhalte zur Offline-Verwendung zu speichern. Hoffnungen derer, die bis anhin an ein ähnliches Feature bei Netflix glaubten, dürften erneut zerstreut werden: «It's never going to happen» – «Das wird nie passieren», gab Cliff Edwards, Kommunikations-Chef des Streaming-Abieters in einem Interview gegenüber Techradar zu verstehen. Etwas ausweichend betont Neflix, dass man sich in fünf Jahren dazu keine Gedanken mehr machen müsse, weil bis dann die Qualität der Internetzugänge und WLAN-Hotspots ausgreifter sei. «In fünf Jahren werden wir gar nicht mehr über Offline-Downloads diskutieren», so seine Prognose.
Das erstaunt nicht: Würde Netflix jetzt noch eine Offline-Option in Erwägung ziehen, würde dies unzählige Lizenznachverhandlungen mit den Rechteinhabern nach sich ziehen. Man stelle sich auch vor, welche Server-Kapazitäten Netflix zusätzlich freischeffeln müsste: Kaum vorstellbar, dass eine Offline-Speicherung bei dem Anbieter DRM-frei möglich wäre. Sonst könnte Netflix die Preise seines Dienstes nicht mehr so tief halten.

Autor(in) Simon Gröflin


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.