News 01.12.2011, 11:43 Uhr

Spotify neu auch App-Plattform

Der Musik-Streaming-Dienst Spotify integriert Gratis-Apps von Anbietern wie Rolling Stone oder Last.fm in seine Plattform.
Seit kurzem ist Spotify auch in der Schweiz verfügbar. Nun bietet der Dienst mit Spotify Platform neue Möglichkeiten für Developer: Drittanbieter können musikbasierte Apps für Spotify Plattform entwickeln, die dann in den Musik-Streaming-Dienst integriert werden. Über einen eigenen App Finder können User weltweit auf die kostenfreien Progrämmchen zugreifen und diese mit ihren Kontakten teilen.
«Die Integration von Apps wird neue Sphären im Musikerlebnis eröffnen, die Spass machen und den sozialen Aspekt von Musik erweitern», ist Spotify-CEO Daniel Ek überzeugt. Zum Start von Spotify Platform stehen 16 Apps bereit. Darunter befinden sich beispielsweise Progrämmchen von «The Guardian», Last.fm, Rolling Stone und Billboard.
Die Beta-Version von Spotify Platform lässt sich hier herunterladen. Weitere Informationen zu den Apps finden sich auf Spotify.com.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.