Zürich 07.09.2021, 10:40 Uhr

Veranstaltungshinweis: Neue Messe «Home Fair» 21

In Zürich-Oerlikon findet vom 12. bis 15. September eine neue Consumer-Electronics- und Haushaltsgeräte-Messe statt. Zum Schulungsprogramm gehören DAB+/UKW-Abschaltung, Cybersecurity und Soundbeaming.
(Quelle: Screenshot/homefairswitzerland.ch)
Die erste «Home Fair»-Messe findet vom 12. bis 15. September 2021 in der Halle 550 in Zürich-Oerlikon statt. Hinter dem Format steht der neu gegründete Verein Home Switzerland. «Es gibt heute kaum noch Händler, die nur Consumer Electronic oder nur Kleingeräte verkaufen», sagt Home-Switzerland-Co-Präsident und Panasonic-Schweiz-Chef Philipp Maurer auf der Messewebseite. Der Handel sei seit Längerem hybrid unterwegs, decke also mehrere Sortimentsgruppen ab. «Genau das wollen wir mit der Home-Fair-Messe abbilden.»
Aussteller sind bspw. AVM, Devolo, Hama, iRobot, LG, Logitech, Panasonic, Sennheiser, Sony und mehr. Insgesamt sind 50 Aussteller geplant.

Vorträge und Schulungen

Für Interessierte gibt es ausserdem Vorträge und Schulungen. Wie cetoday.ch schreibt, enthält das Programm zum Beispiel folgendes:
  • Sonntag, 11:00 Uhr/Montag, 15:00 Uhr: DAB+/UKW-Abschaltung. Die SRG informiert über den geplanten Umstieg von UKW auf DAB+, ihre Strategie zum DAB+-Ausbau und präsentiert die Kampagne von S&F zur UKW-Abschaltung.
  • Sonntag, 13:00 Uhr: Heimvernetzungstrends. Netzwerkspezialist Devolo gibt einen Überblick über Trends im Bereich Heimvernetzung; mit Fokus auf mobile Endgeräte wird die neue Wi-Fi-6-Technologie mit ihren Stärken, Schwächen und Einsatzmöglichkeiten beleuchtet.
  • Sonntag, 14:00 Uhr: Cybersecurity – brauche ich das? Mathias Bücherl, Dozent an der Hochschule Luzern und DHBW Stuttgart im Fachbereich Cybersecurity, zeigt, wie sich Unternehmen vor Cyberattacken schützen können und was passieren kann, wenn die Cybersicherheit vernachlässigt wird.
  • Montag, 16:00 Uhr: Soundbeaming. Christophe Ramstein von Noveto stellt die Soundbeaming-Technologie vor. Mit dieser soll es möglich sein, ohne Geräte im oder am Ohr und ohne die Mitmenschen zu stören, fernzusehen und Musik zu hören.
Laut den Veranstaltern brauchen Messebesucher keine Anmeldung, um an den Vorträgen teilzunehmen und können auch spontan reinhören. Eine Online-Übertragung ist laut Veranstalter für dieses Jahr nicht vorgesehen.
Für die Messe selbst gibt es ein Covid-19-Schutzkonzept. Der Eintritt ist nur für Besucher möglich, welche über ein Covid-19-Zertifikat verfügen (geimpft, geheilt, aktuell getestet). Mehr dazu finden Sie auf der Webseite. Die Messe ist jeweils von 9 bis 18 Uhr geöffnet; am Mittwoch bis 16 Uhr.
Die Messewebseite finden Sie auf homefairswitzerland.ch. Hinter der Messe Home Fair steht der Verein Home Switzerland.



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.