Datenschutz 13.07.2021, 08:30 Uhr

Mozilla VPN startet in der Schweiz

Seit Dienstag ist der kostenpflichtige VPN-Dienst von Mozilla auch in der Schweiz und in Österreich verfügbar.
Mozilla VPN
(Quelle: Mozilla.org)
Ab sofort können Personen, die im Internet privat surfen möchten, das Virtuelle Private Netzwerk Mozilla VPN auch in der Schweiz und in Österreich nutzen. In Deutschland und Frankreich wurde der – kostenpflichtige – Dienst bereits Ende April dieses Jahres von den Firefox-Entwicklern lanciert.
Die Macher von Firefox lancieren ein VPN auch in der Schweiz
Quelle: Screenshot/PCtipp.ch
Mozilla VPN für Windows ON
Quelle: Screenshot/PCtipp.ch
«Um ganz genau zu wissen, wo Web-Nutzerinnen und -Nutzer im täglichen Umgang mit dem Internet Verbesserungsbedarf sehen, haben wir in den vergangenen Monaten in umfassende Nutzerforschung investiert. Deshalb wissen wir jetzt auch ganz genau, dass sich User in Österreich und der Schweiz vor allem für ein Virtuelles Privates Netzwerk (VPN) entscheiden, um ihre Online-Privatsphäre und ihre Daten zu schützen – allem voran im öffentlichen WLAN», schreibt Mozilla in einer Mitteilung. Mozilla VPN sei für genau diesen Anwendungsfall konzipiert.
Das Virtuelle Private Netzwerk verschlüsselt die User-Netzwerkaktivitäten und verschleiert Ihre IP-Adresse mithilfe des WireGuard®-Protokolls. Betrieben wird das globale Netzwerk mit hunderten Servern in über 30 Ländern von Mullvad.

So funktionierts

Ist Mozilla VPN aktiviert, erscheint auf dem Handydisplay oben ein Schlüssel-Symbol (im Bild: Mozilla VPN für Android). Wie viele Geräte den Dienst nutzen, wird in der Appebenfalls angezeigt; den Standort können Sie auswählen
Quelle: Screenshot/PCtipp.ch
PCtipp hatte Gelegenheit, Mozilla VPN bereits im Vorfeld auszuprobieren. Ab sofort können Sie über diese Webseite die Anwendung Mozilla VPN herunterladen. Nach dem Download schliessen Sie die Installation ab, öffnen Mozilla VPN und klicken auf Erste Schritte. Folgen Sie der Anleitung auf dem Display. Sie werden aufgefordert, sich mit Ihrem Firefox-Konto anzumelden.
Hinweis: Damit man Mozilla VPN nutzen kann, muss die Nutzerin oder der Nutzer über ein Firefox-Konto verfügen, da dies laut Mozilla zur Authentifizierung erforderlich sei. Darüber wird auch das Abonnement verwaltet.
Sie können Mozilla VPN mit bis zu 5 Geräten verwenden. Wie viele Geräte den Dienst derzeit nutzen, wird in der App ebenfalls angezeigt. Auf jedem Gerät, auf dem Sie den Dienst nutzen, muss dieser separat installiert werden.
Falls eine neue Version verfügbar ist, sehen Sie dies im oberen Diplay-Bereich. Klicken Sie auf den Hinweis sowie auf die Schaltfläche Jetzt aktualisieren. Den Serverstandort können Sie zudem manuell auswählen.

Verfügbarkeit und Preise

Ab dem 13. Juli 2021 ist Mozilla VPN auch in der Schweiz, in Österreich, Belgien, Italien und Spanien nutzbar. Mozilla VPN ist für Windows 10, Mac, Linux, Android und iOS verfügbar.
Die monatlichen Preise für den VPN-Dienst sind folgendermassen:
  • 1 Monat: Fr. 10.99 (9.99 EUR)
  • 6 Monate: Fr. 7.99 (6.99 EUR)
  • 12 Monate: Fr. 5.99 (4.99 EUR)

Bezahlen können Sie via Kreditkarte oder PayPal.



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.