News 08.10.2007, 11:21 Uhr

Internet Explorer 7 jetzt auch für Raubkopierer

Das «Windows Genuine Advantage» überprüft beim Download des Internet Explorer 7 nicht mehr, ob das Betriebssystem eine legale Kopie ist.
Wer mit einem raubkopierten Windows XP arbeitet oder aus einem anderen Grund durch die Windows Genuine Advantage (WGA) Prüfung gefallen ist, darf neu trotzdem den Internet Explorer 7 herunterladen. Bisher war dazu eine erfolgreiche WGA-Prüfung nötig. Microsoft begründet den Schritt mit Sicherheitsargumenten. Die weite Verbreitung des Browsers schütze das «Windows-Ecosystem», heisst es im IE-Blog.
Marktbeobachter gehen allerdings davon aus, dass der nur langsam steigende Marktanteil des IE7 der wichtigere Grund für die Massnahme sei. Je nach Marktforschungsunternehmen beträgt sein Anteil zwischen 22 und 34 Prozent.


Kommentare

Avatar
Michel.Eichelberger
09.10.2007
Das nicht, aber die Anteile könnten womöglich steigen...

Avatar
maedi100
09.10.2007
Das nicht, aber die Anteile könnten womöglich steigen... Da hast du voll recht...