News 28.07.2005, 09:30 Uhr

Microsoft gibt Beta von Windows Vista und IE 7.0 frei

Früher als angekündigt, hat Microsoft die Testversionen des Windows-XP-Nachfolgers und des neuen Internet Explorers veröffentlicht. Der PCtipp zeigt erste Bilder.
Ursprünglich sollte die Beta des XP-Nachfolgers Windows Vista erst ab dem 3. August verfügbar sein. Microsoft hat sich aber anscheinend anders entschieden und die mit Spannung erwartete Testversion bereits diesen Mittwoch freigegeben. Sie kann über die MSDN-Website [1] von Entwicklern und IT-Experten heruntergeladen werden. Ausserdem ist sie an ausgewählte Tester verschickt worden.
Die erste Beta-Version von Windows Vista gibt einen Eindruck, was für Neuerungen von dem XP-Nachfolger zu erwarten sind. Einige davon hat der PCtipp bereits gestern vorgestellt [2]. Laut Produktmanager Greg Sullivan hat Microsoft das Augenmerk auf die Sicherheitsfunktionen gelegt. Andere geplante Änderungen fehlen noch. So ist die neue Benutzeroberfläche noch nicht integriert worden. Sie soll erst in der zweiten Testversion vorhanden sein, die gegen Ende Jahr zu erwarten ist.
Gleichzeitig mit der Testversion von Windows Vista ist ebenfalls die Beta vom Internet Explorer 7.0 erschienen. Der neue Browser wartet mit Features wie Tabbed Browsing (Anzeige von mehreren Seiten in einem Fenster), RSS-Unterstützung, verbesserten Suchfunktionen, Phishing-Schutz und neuem Cookie-Management auf. Auch diese Beta-Version ist erst für Entwickler und ausgewählte Tester verfügbar.
Im Topthema von nächster Woche stellt der PCtipp die beiden Testversionen mit weiteren Bildern genauer vor. Zudem lesen Sie, was die PCtipp-Redaktion zu den neuen Produkten meint.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.