News 07.12.2005, 12:30 Uhr

Microsoft will Online-Kartendienst stark verbessern

Der Online-Kartendienst Virtual Earth soll Bestandteil des Windows-Live-Portals werden. Gleichzeitig verspricht Microsoft eine erweiterte Funktionalität und noch bessere Satellitenbilder.
Wie Google bietet auch Microsoft einen Online-Kartendienst mit hoch auflösenden Satellitenbildern an. Er hiess bislang Virtual Earth [1]. Noch diese Woche soll unter dem Namen Windows Live Local eine neue Version des Dienstes erscheinen. Dies teilte Microsoft mit. Windows Live Local soll Satellitenbilder mit viel höherer Auflösung als Virtual Earth bieten. Zudem wird der Kartendienst mit der lokalen MSN-Suchmaschine verknüpft. Dadurch wird es möglich, nach Restaurants, Hotels sowie Geschäften zu suchen und diese auf Satellitenbildern anzuzeigen. Windows Live Local gehört zu einer Reihe von Diensten, die Microsoft auf seinem Windows-Live-Portal anbietet [2]. Dieses umfasst verschiedenste kostenlose Online-Services wie E-Mail, Newsfeeds und Wetterprognosen.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.