Shopping-Feature 30.03.2021, 12:30 Uhr

YouTube testet automatisierte Produkterkennung in Videos

Wird auch YouTube bald «shoppable»? Die Videoplattform experimentiert mit einem neuen Feature, das Usern automatisch in Videos aufgelistete Produkte sowie verwandte Artikel anzeigt.
(Quelle: Shutterstock/JuliusKielaitis)
Instagram und TikTok legen beim Thema Social Commerce vor, jetzt zieht auch YouTube nach: Laut einem Blogbeitrag des Unternehmens testet die Plattform im Moment eine neue Funktion, die eine automatische Liste von Produkten und verwandten Artikeln in Videos erstellt. Die Produkterkennungsfunktion, die zwischen den empfohlenen Videos erscheint, soll es Usern erleichtern, mehr Produkt-Informationen zu bekommen und so Artikel direkt über die Videoplattform zu kaufen.

Test vorläufig nur auf US-Markt

Soziale Plattformen experimentieren immer wieder damit, «Shoppable Content» zu integrieren. Bislang hatte sich YouTube beim Thema E-Commerce jedoch eher bedeckt gehalten. Sollte sich das neue Feature durchsetzen, wäre das ein grosser Schritt für YouTube, das durch seine enormen Nutzerzahlen als Shopping-Plattform geradezu prädestiniert wäre. Deutsche und Schweizer User müssen sich allerdings noch gedulden: Der Test der automatisierten Produkterkennung ist vorläufig auf den US-Markt begrenzt.
Auch mit der jüngst ausgerollten Funktion YouTube Shorts geht das zu Google gehörende Unternehmen einen weiteren Schritt, die Plattform zu transformieren. Mit bebilderten Posts und Stories hat der Streaming-Dienst bereits Funktionen bekommen, die man von konkurrierenden Social-Media-Plattformen wie Instagram kennt.


Alessa Kästner
Autor(in) Alessa Kästner



Kommentare

Avatar
karnickel
31.03.2021
Hmm, damit wird man dann wohl auch Influencern das Leben schwer machen können. Bin gespannt, was dabei noch rauskommt.