SBB.ch/SBB-App: 8 Tipps für die Plattformen der SBB

Das Geheimnis um die Schliessfächer und ...

4. Schliessfächer

Wo gibts Schliessfächer?
Quelle: PCtipp.ch
Ihr Freund hat sich auf dem Land ein Haus gekauft, nun sind Sie zum Fondue-Plausch eingeladen. Glückwunsch! Allerdings: Den Laptop, den Sie heute zur Arbeit mitgenommen haben, wollen Sie vom Bahnhof Hintertupfingen nicht bis zum abgelegenen Haus Ihres Freundes schleppen. Aber gibt es am Hintertupfinger Bahnhof wohl Schliessfächer oder geht man nach dem Essen nochmal ins Büro, um die Tasche zu holen? Und wie gross sind die Fächer? Und wie teuer? Sind sie rund um die Uhr zugänglich? So finden Sie es heraus: Klicken Sie auf SBB.ch auf Bahnhof & Services, dann auf Services am Bahnhof / Gepäckaufbewahrung. Im Kapitel Schliessfächer finden Sie heraus, ob es Schliessfächer am betreffenden Bahnhof hat.

5. Forum

So finden Sie die SBB-Community
Quelle: PCtipp.ch
Wussten Sie, dass Sie sich mit anderen Reisenden und den SBB auf der Webseite austauschen können? Unter SBB Community finden Sie ein lebendiges Forum mit Reise- und Routen-Tipps, Hinweise für die SBB-App oder den Billettautomaten und vieles mehr.

6. Der SBB-Geschenkkarten-Shop

Die SBB verkaufen Gutscheine von diversen Geschäften
Quelle: PCtipp.ch
Was zum Teufel schenkt man dem Cousin des Partners oder der Partnerin bloss zum Geburtstag? Man kennt ihn kaum und hat wenig Chancen, den Geschmack zu treffen. Also Gutscheine. Praktisch: Die SBB spannen mit diversen Schweizer Shops zusammen und bieten Gutscheine zum Kauf an. Ob Zalando, Globus, Coop, Media Markt oder natürlich die SBB selber – man wird fündig. Je nach Shop gibt es verschiedene Mindestbeträge.



Kommentare

Avatar
foeldes
13.02.2019
Für den Web-Fahrplan empfehle ich fahrplan.sbb.ch zu benutzen, deutlich besser als die schreckliche Kachel-Seite

Avatar
Masche
13.02.2019
Für den Web-Fahrplan empfehle ich fahrplan.sbb.ch zu benutzen, deutlich besser als die schreckliche Kachel-Seite Was soll daran besser sein? Ohne Lupe kann man diese auf dem Handy vergessen. Zudem, die "schreckliche" Kachel-Seite lässt sich ohne Aufwand User-spezifisch konfigurieren und ist dann der Webseite um Welten überlegen. Nur, man muss sich halt etwas mit der Materie beschäftigen.

Avatar
Mobifit
17.02.2019
SBB App Touch Fahrplan Leider wurde eine der schönsten Funktionen der SBB App nicht erwähnt, nämlich der Touch Fahrplan. Bahnhöfe an verschiedenen Orten können erfasst werden und die Verbindung von einem Ort zum anderen mit einer einfachen Fingerbewegung abgefragt und gezeigt werden. Ich benutze nur den Touch Fahrplan, er ist enorm bequem und vielseitig. Gruss Mobifit

Avatar
http404
18.02.2019
Was soll daran besser sein? Ohne Lupe kann man diese auf dem Handy vergessen. Zudem, die "schreckliche" Kachel-Seite lässt sich ohne Aufwand User-spezifisch konfigurieren und ist dann der Webseite um Welten überlegen. Nur, man muss sich halt etwas mit der Materie beschäftigen. Die Kacheln sind nicht das Problem. Aber die neue Fahrplanabfrage ist verbuggt. Es passiert leicht, dass "er alles vergisst" und man alles nochmal eingeben kann. Zudem, wenn man längere Tagesausflüge planen will, die u.U. nicht in eine Abfrage passen, kann man das nicht einfach in mehreren Tabs machen, das wird abgeblockt. Bei der alten Seite funktioniert das alles. Die Übersicht ist auch schrecklich, und der User muss jedes mal warten. Egal ob es darum geht, die Details der Verbindung oder die Formation des Zuges anzuzeigen. Die erweiterte Suche ist nur mit viel Klick und Klack erreichbar. Ich empfehle deshalb sich direkt diesen Link zu hinterlegen: http://fahrplan.sbb.ch/bin/query.exe/dn?showAdvancedInput=1 Bei der App wurde im Artikel auch der wertvollste Tipp vergessen: Die SBB Business App nutzen. Zugegeben, als nicht GA/Tarifverbundzonenabo-Besitzer, braucht man die neue App doch noch, weil der Billetkauf in der Business App nur mit Business Vertrag möglich ist. Aber für die Fahrplanabfrage ist sie extrem praktisch: Fazit. Die neue App ist immer noch nicht brauchbar, obwohl die Community viele wertvolle Inputs bieten würde, die meist mit marginalem Aufwand umsetzbar wären. Stattdessen implementiert die SBB lieber ein dämliches Spiel!

Avatar
Masche
18.02.2019
Ich empfehle deshalb sich direkt diesen Link zu hinterlegen: http://fahrplan.sbb.ch/bin/query.exe/dn?showAdvancedInput=1 Am PC OK. Aber, wie ich schon geschrieben habe, ist diese Seite auf dem Handy eine Zumutung. Entweder sieht man kaum etwas und braucht extremes Fingerspitzengefühl für die Bedienung, oder man sieht nur einen Ausschnitt und verliert damit den Überblick. Für die mobile Nutzung sind die Kacheln viel schneller, wenn man nicht gerade eine komplexe Reise plant. Doch dies macht man dann besser am PC vor der Reise.

Avatar
Amazonas
20.11.2019
Tickets für andere Personen lösen? Sie schreiben "Allerdings können Sie in Ihrer App mehrere Reisende mit Namen erfassen und dann auf deren Namen ein Ticket kaufen". Gemäss meiner Analyse gilt das nur für "Mitreisende", die gleichzeitig mit mir auf der gleichen Strecke und demselben Zeitpunkt unterwegs sind. Für diese Personen kann ich so keine Tickets kaufen für eine andere Strecke oder einen anderen Tag. Das ist im Moment mit dem heutigen Stand der App noch nicht möglich. Das für einen Dritten gekaufte Ticket könnte beim Empfänger in der App unter "Reisen und Billete" "Bevorstehende Reisen" erscheinen. Was meinen Sie? Auch bei der ZVV App besteht die gleiche Limitierung.

Avatar
Masche
20.11.2019
Für diese Personen kann ich so keine Tickets kaufen für eine andere Strecke oder einen anderen Tag. Das ist im Moment mit dem heutigen Stand der App noch nicht möglich. 1. Doch, das geht. Einfach bei "Reisende bearbeiten" den eigenen Namen rausnehmen und den Namen der anderen Peson einsetzen. 2. Obwohl es geht, was soll der Sinn davon sein?

Avatar
Masche
20.11.2019
Das für einen Dritten gekaufte Ticket könnte beim Empfänger in der App unter "Reisen und Billete" "Bevorstehende Reisen" erscheinen. Was meinen Sie? Das stimmt. Das wäre schön. Aber leider kann man nur einen einzigen Swisspass in der App hinterlegen. Dies habe ich auch schon beanstandet, da wenn ich mit meiner Partnerin eine Reise mache und ich beide Billette löse, ich das Halbtaxabo nicht zeigen muss, da es hinterlegt ist, wohl aber meine Partnerin. Dies wäre aber auch eine Grundvoraussetzung dafür, dass das für einen Dritten gekaufte Ticket beim Empfänger in der App unter "Reisen und Billette", "Bevorstehende Reisen" erscheint.

Avatar
wasewachs
08.12.2020
Am PC OK. Aber, wie ich schon geschrieben habe, ist diese Seite auf dem Handy eine Zumutung. Entweder sieht man kaum etwas und braucht extremes Fingerspitzengefühl für die Bedienung, oder man sieht nur einen Ausschnitt und verliert damit den Überblick. Für die mobile Nutzung sind die Kacheln viel schneller, wenn man nicht gerade eine komplexe Reise plant. Doch dies macht man dann besser am PC vor der Reise. Das mit den Kacheln ist so eine Sache. Auf dem Telefon ok, auf dem Tablet ist es aber nicht möglich, einzelne nicht mehr verwendete Kacheln einfach und direkt zu löschen. Man muss dann neue Kacheln hinzufügen, bis die alten dann vielleicht mal rausfliegen, ist aber nicht sehr elegant.

Avatar
Masche
08.12.2020
Das mit den Kacheln ist so eine Sache. Auf dem Telefon ok, auf dem Tablet ist es aber nicht möglich, einzelne nicht mehr verwendete Kacheln einfach und direkt zu löschen. Man muss dann neue Kacheln hinzufügen, bis die alten dann vielleicht mal rausfliegen, ist aber nicht sehr elegant. SBB hat meines Erachtens die Kacheln in der aktuellen Version total verkachelt. Früher konnte man einfach auf die Kachel "Anderer Startort" oder "Anderer Zielort" ziehen. Das wurde eliminiert, obwohl das eine der von mir am meisten verwendeten Funktionen war. Jetzt wird es noch aufwändiger, eine komplexe Reise zu planen. Und richtig, das mit dem iPad ist mir auch aufgefallen.