8 Tipps für den Vivaldi-Webbrowser

4. Privates Fenster

Wenn Sie ein privates Browserfenster öffnen, werden laut Vivaldi Ihre Suchanfragen, die besuchten Seiten, Cookies oder temporäre Dateien von Vivaldi nicht gespeichert, wenn Sie damit nach einer Information suchen.
Einführungs-Info zu privaten Fenstern
Quelle: Screenshot/PCtipp.ch
Nach dem Öffnen des privaten Fensters können Sie die Standardsuchmaschine wählen. Verfügbar sind: Bing, DuckDuckGo, Yahoo!, Ecosia, Startpage, Wikipedia oder Google.
Wie von anderen Browsern gewohnt (bspw. Firefox oder Chrome), klicken Sie unten in der App-Leiste via rechter Maustaste auf das Vivaldi-Icon und wählen New private window. Alternativ können Sie oben links aufs Vivaldi-Logo klicken, gehen zu Datei und finden dort dann Neues privates Fenster.
Screenshot Vivaldi-Menü mit Befehl "New private window"
Öffnen Sie ein privates Fenster
Quelle: Screenshot/PCtipp.ch



Kommentare

Avatar
klaussailing
12.01.2022
Liebe Claudia Danke fuer die immer sehr wertvollen Tipps, wie ich auch sehr gerne der gesamten Redaktion danke, fuer all die gesammelten, guten, fachlich und inhaltlich so guten und kompetenten Beitraege. Zum Vivaldi Browser Artikel: Woher stammt die Applikation, von wem und wo hat sie sich bewaehrt? Wenn: es Chinesisch ist oder mit China oder anderen 'Beobachtern des Westens' zu tun hat, moechte ich damit nichts zu tun haben. Ist der Browser eher fuer Microsoft oder besser fuer IOS geeignet? An wen gehen die Daten? Wo ist der Server? Wiewiel Kapazitaet hat der Anbieter, finanziell und IT 'maessig'? Kostet der Browser etwas? Wie sicher ist man wirklich vor 'tracking'? Danke und noch nachtraeglich: Ein frohes Neues Jahr und alles Gute, Gruss, klaussailing

Avatar
Jürgen N.
12.01.2022
Bis jetzt wurde immer noch Firefox als der "unabhängigste" Browser bezeichnet. Bei Chrome könnte ich gleich "CC: Google" anhängen. Da ist klar wer meine Daten bekommt. Und was MS im Edge damit macht ist auch nicht klar. Warum ist MS so erpicht dass ich ihn verwende? Sicher nicht aus Nächstenliebe. Gruss Jürgen

Avatar
POGO 1104
12.01.2022
Zum Vivaldi Browser Artikel: Woher stammt die Applikation, von wem und wo hat sie sich bewaehrt? Wenn: es Chinesisch ist oder mit China oder anderen 'Beobachtern des Westens' zu tun hat, moechte ich damit nichts zu tun haben. Ist der Browser eher fuer Microsoft oder besser fuer IOS geeignet? An wen gehen die Daten? Wo ist der Server? Wiewiel Kapazitaet hat der Anbieter, finanziell und IT 'maessig'? Kostet der Browser etwas? Wie sicher ist man wirklich vor 'tracking'? Vivaldi ist ein Webbrowser des norwegischen Unternehmens Vivaldi Technologies, das Jon Stephenson von Tetzchner, Mitgründer und langjähriger Leiter von Opera Software, nach seinem Ausscheiden dort zur Entwicklung eines neuen Browsers 2013 gründete. Wikipedia

Avatar
Nebuk
13.01.2022
Ich benutze den Vivaldi Browser schon seit mehreren Jahren sowohl auf dem Desktop und seit der Beta auch auf dem Android Smartphone. Arbeitet stets zuverlässig und zur vollsten Zufriedenheit. Die Einstellmöglichkeiten sind sehr umfangreich und die Bedienbarkeit ist hervorragend. Tracking-Schutz und Adblocker sind auf dem Smartphone eine Wohltat, funktioniert ohne Root oder sonst was. Einfach installieren und umstellen. Schon surft man sicherer und auf dem Smartphone sogar noch sparsamer (Datenvolumen). Praktisch ist auch, wenn man im Panel Websites anpinnt. Zum Beispiel kann man dort WhatsApp speichern (Achtung, umstellen auf Mobileansicht). Schon hat man in dem schmalen Balken auf der linken Seite Whatsapp sparsam dargestellt und kann auf der restlichen Fläche etwas anderes auf machen. Funktioniert auch super mit dem DeepL Übersetzer. Rechts der Text den man verstehen möchte kopieren und im Seiten-Panel hineinkopieren und übersetzen lassen. Braucht man das Panel nicht, einmal die [F4] Taste Drücken, schon verschwindet das Panel platzsparend. Mit der [F2] Taste öffnet man die Suche. Neben der Suche nach Befehlen, lässt sich die Suche auch für die Suche nach Lesezeichen verwenden. Also tippe ich beispielsweise "PCtipp" ins Suchfeld, erscheint mein gespeichertes Lesezeichen hier in das Forum. Auch ist die Suche ein eingebauter Taschenrechner. Gibt noch viel mehr, was man hier noch erwähnen könnte... :-) Gruss Nebuk