Tipps & Tricks 27.11.2015, 10:24 Uhr

Edge: Passwörter verwalten

Wie speichert, ändert und verwaltet man gespeicherte Passwörter oder sonstige Daten unter Edge? PCtipp zeigts vor.
Die Passwortspeicherfunktion oder auch jene für Formulardaten ist sehr praktisch und nimmt einem Arbeit ab. Aber was, wenn man etwas aus dem Speicher löschen oder ändern will? Wo hat Microsoft beim neuen Browser Edge diese Funktionen versteckt? 

Passwörter nicht speichern

 
  1. Klicken Sie auf den Einstellungs-Button oben rechts (drei waagrechte Punkte).
  2. Wählen Sie den Menüpunkt Erweiterte Einstellungen.
  3. Deaktivieren Sie die Punkte Speichern von Kennwörtern anbieten und Formulareinträge speichern.

Passwörter verwalten

 
  1. Klicken Sie auf den Einstellungs-Button oben rechts (drei waagrechte Punkte).
  2. Wählen Sie den Menüpunkt Erweiterte Einstellungen.
  3. Klicken Sie auf Meine gespeicherten Kennwörter verwalten. Anschliessend können Sie einzelne Einträge löschen, indem Sie auf das rote X-Symbol klicken.

Formulardaten verwalten

 
  1. Klicken Sie auf den Einstellungs-Button oben rechts (drei waagrechte Punkte).
  2. Klicken Sie auf Browserdaten löschen.
  3. Wählen Sie die Option Zu löschendes Element auswählen.
  4. Setzen Sie ein Häkchen bei Formulardaten.
  5. Klicken Sie auf Löschen.


Kommentare

Avatar
Hilarius
14.10.2016
Bearbeiten der Webanmeldeinformationen in Edge jetzt unter Windows 10 möglich Korrekturen zu meinem obigen Post Um zu den gespeicherten Passwörtern zu kommen, bevorzuge ich den konventionellen Zugang über: Systemsteuerung / Anmeldeinformationsverwaltung / Webanmeldeinformationen. Das war unter Windows 8.1 noch richtig, weil dort unter Edge die Passwörter nicht bearbeitet, sondern nur gelöscht werden konnten. Unter Windows 10 können die gespeicherten Logindaten und Passwörter nun bearbeitet werden. Ich habe festgestellt, dass der Updatelauf auf Windows 10 alle meine Webanmeldeinformationen gelöscht hat! Vielleicht war ich da "etwas" selbst schuld, aber ganz so sicher bin ich nicht! Weiss jemand wo diese Informationen gespeichert sind?

Avatar
PC-John
14.10.2016
Übrigens: Ich habe festgestellt, dass der Updatelauf auf Windows 10 alle meine Webanmeldeinformationen gelöscht hat! Man ist also gut beraten, diese vorher zu dokumentieren - aber bitte nicht den Zettel unter die Tastatur kleben ;-) ! und Vielleicht war ich da "etwas" selbst schuld, aber ganz so sicher bin ich nicht! Übrigens: Ich habe festgestellt, dass der Updatelauf auf Windows 10 alle meine Webanmeldeinformationen gelöscht hat. Weiss jemand wo diese Informationen gespeichert sind? Die Anmelde-Informationen zu Webseiten sind in Cookies gespeichert, diese werden auch bei mir immer wieder von irgendwelchem Schweine-Programm gelöscht, nicht nur von Windows-Updates. Am wichtigsten jedoch sind die Passwörter von Web-Anmeldungen. Allgemein bekannt zur Passwort-Anzeige ist Pants-Off 2.03, es funktioniert aber je länger je weniger. Viel besser hingegen ist die SIW-Testing-Software: https://www.gtopala.com/ Es gibt dazu auch das deutsche Sprachpaket. Ich habe dort die unbeschränkte Techniker-Lizenz gekauft, für 99$, dieses Programm ist das mehr als wert. Hier gibt es nicht nur viel mehr Informationen über deine Kiste, sondern es hat noch eine Passwort-Auslese-Routine dabei. Und dieses Passwort-Routine holt alles an Passörtern raus, was auf der Maschine jemals gespeichert wurde, und noch vorhanden ist. Und du wirst staunen, von wie alten Anmeldungen noch ein Passwort vorhanden ist, von Anmeldungen, welche du schon lange vergessen hast! Siehe dazu das Attachment. Alle diese Passwörter wurden - bis anhin zumindest - von allen Updates in Ruhe gelassen. PC-John