Neue Funktion erspäht! 10.06.2021, 08:00 Uhr

Chrome & Edge: Link direkt auf markierten Text erstellen

Google testet im hauseigenen Browser Chrome einen Befehl, mit dem Sie nicht nur auf eine Webseite, sondern direkt auf einen darin enthaltenen Text verlinken können. So probieren Sie die Funktion in Chrome und in Edge aus.
Eine interessante, derzeit in Chrome und Edge ausprobierbare Funktion ist «Link zum markierten Text kopieren»
(Quelle: PCtipp.ch )
In einem längeren Online-Artikel finden Sie die Antwort auf eine Frage, die Ihnen ein Bekannter neulich gestellt hat. Natürlich wollen Sie ihm den Link dazu sofort schicken. Doch dann wird es anstrengend: Sie müssen ihm noch erklären, dass der relevante Textabsatz etwa «im dritten Absatz nach dem zweiten Zwischentitel» zu finden sei. Da wäre es doch viel einfacher, wenn Sie direkt auf den besagten Absatz verlinken könnten.
Und genau das scheint Google in Chrome derzeit zu testen. Die praktische neue Verlinkungsoption ist noch in einer Experimentierphase und funktioniert nur so halb. Wenn Sie dies trotzdem ausprobieren wollen: kein Problem! Ausserdem funktioniert es nicht nur in Google Chrome, sondern auch in Microsoft Edge, der ebenfalls auf Chromium basiert.
So gehts: Öffnen Sie in Google Chrome die Adresse chrome://flags (in Edge ist es edge://flags/). Filtern Sie darin die Einträge nach der Zeichenfolge copy, damit unter anderem Copy Link To Text stehenbleibt. Aktivieren Sie die Funktion über die dahinter befindliche Schaltfläche, die Sie auf Enabled stellen und klicken Sie unten rechts auf Relaunch.
Hier aktivieren Sie die experimentelle Link-zum-Text-Funktion in Google Chrome und Microsoft Edge
Quelle: PCtipp.ch
Ausprobieren: Markieren Sie jetzt in Chrome oder Edge auf einer Webseite einen Titel oder einen Absatz und drücken Sie die rechte Maustaste. Im Kontextmenü entdecken Sie neu unter anderen Link zum markierten Text kopieren. Der Link landet in der Windows-Zwischenablage. Fügen Sie ihn mit Ctrl+V (Strg+V) zum Beispiel in eine Mail ein, die Sie Ihrem Bekannten senden. Wenn er den Link in Chrome oder Edge öffnet, springt sein Browser direkt zur verlinkten Stelle und markiert diese dazu noch in Gelb.
Die verlinkte Stelle wird angesprungen und gelb markiert
Quelle: PCtipp.ch
Allzu stabil ist die Funktion noch nicht. Sobald man im Fenster etwas scrollt, verschwindet die gelbe Markierung. Dennoch würde die Autorin diese Funktion in zukünftigen Browser-Versionen begrüssen.



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.