Tipps & Tricks 21.11.2012, 06:58 Uhr

Windows 7: Lästiges «Öffnen mit»-Fenster beim Start

Problem: Seit ein paar Tagen erscheint beim PC-Start ein Fenster «Öffnen mit», in welchem ich ein Programm auswählen könnte. Und dabei weiss ich nicht einmal, was genau Windows hier öffnen will. Wie finde ich das heraus?
Lösung: Schwierig, aus der Ferne konkrete Tipps zu geben, ohne die genauen Autostart-Einträge Ihres Systems zu kennen. Darum hier ganz allgemeine Hinweise, die Ihnen beim Aufspüren der Fehlerursache helfen.
Werfen Sie am besten zuerst einen Blick in die Systemstarteinträge. Klicken Sie hierzu auf Start, tippen Sie msconfig ein und drücken Sie Enter. Es startet der Systemkonfigurations-Editor. Vielleicht entdecken Sie im Reiter Systemstart bereits einen Eintrag, der da nicht hingehört. Sie könnten natürlich alle miteinander deaktivieren - und dann einen nach dem anderen wieder anknipsen. Nach jedem Anhaken führen Sie einen Neustart durch. Sobald das lästige Fenster wieder erscheint, wissen Sie, welcher Eintrag dafür verantwortlich ist. Den setzen Sie flugs wieder ausser Kraft; die anderen aktivieren Sie wieder.
Wenn Sie mögen, können Sie den fehlerhaften Eintrag auch korrigieren oder löschen. Ziehen Sie zunächst die Spalte «Befehl» breit. Achten Sie auf folgende Merkmale: Sind die Dateinamen vollständig; fehlt bei einem vielleicht ein Buchstabe? Die Pfade zu den ausführbaren Dateien müssen zudem komplett in Anführungszeichen ("C:\Ordner\Unterordner\datei.exe") stehen, wenn einer der Ordner- oder Dateinamen ein Leerzeichen enthält. Dahinter folgt - eingeleitet durch ein Leerzeichen und einen Schrägstrich - manchmal noch ein Schalter. Der steht ausserhalb der Anführungszeichen.
Übrigens: Sehr oft stammen solche unerwünschten Startfenster von Einträgen, denen eines der Anführungszeichen fehlt. Checken Sie ausserdem die Liste Eintrag für Eintrag durch. Sind die Dateien auch alle vorhanden?
Hinter der Spalte «Befehl» finden Sie jene namens «Ort». Hier zeigt MSConfig, an welchem Ort in Ihrem System der Starteintrag vermerkt ist. Das ist meistens ein Registry-Schlüssel, oft beginnend mit «HKLM». Letzteres steht für Pfade, die in der Windows-Registrierung mit «HKEY_LOCAL_MACHINE» beginnen. Manchmal findet sich auch «HKCU» für «HKEY_CURRENT_USER». Nur in seltenen Fällen handelt es sich stattdessen um Verknüpfungen im Autostart-Ordner («StartUp») des Startmenüs. Letztere könnten Sie direkt im Startmenü (via Start/Alle Programme/Autostart) löschen oder via Rechtsklick und Eigenschaften bearbeiten. Falls jedoch ein Registry-Eintrag unter Verdacht steht, korrigieren Sie diesen im Registry-Editor. Tun Sie letzteres bitte nur, wenn Sie sich damit etwas auskennen. (PCtipp-Forum)


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.