Tipps & Tricks 04.10.2019, 06:00 Uhr

Firefox startet nicht mehr im Vollbild

Seit einigen Einstellungsänderungen lässt sich Firefox nicht mehr in einem maximierten Fenster starten. Was ist passiert?
Sie haben Ihren Mozilla Firefox laut den Tipps im PCtipp 10/2019 (ab Seite 16) einer Privatsphären-Kur unterzogen. Seither lässt er sich aber nicht mehr in einem maximierten Fenster bzw. im Vollbild starten. Sogar, wenn Sie die Verknüpfungs-Eigenschaften bearbeiten und dort den Fenstermodus auf Maximiert umstellen, öffnet sich Firefox stur jedes Mal in der exakt gleichen und relativ kleinen Fenstergrösse.
Das liegt an einer Einstellung, die wir im erwähnten Artikel unter «Config-Datei anpassen» vorgestellt haben. Hierbei ging es ums Verhindern des sogenannten «Fingerprintings». Bestimmte Browser- und Systemeinstellungen wie installierte Schriftarten, die Bildschirmauflösung und dergleichen führen dazu, dass Webseitenbetreiber aus diesen individuellen Kennzeichen eine Art «Fingerabdruck» des Browsers erzeugen können. Der erlaubt ein überraschend genaues Wiedererkennen des Nutzers, auch wenn er Cookies löscht und das Tracking via Einstellungen untersagt. Die Option «privacy.resistFingerprinting» aktiviert eine Firefox-Funktion gegen solches Fingerprinting.
Eine Nebenwirkung dieser Funktion ist jedoch, dass die Fenstergrösse damit ebenfalls beim Start auf einen Standardwert eingestellt wird, denn diese ist Teil des unerwünschten Fingerabdrucks.
Wenn Ihnen eine individuelle Fenstergrösse beim Firefox-Start wichtig ist, machen Sie diese Einstellung wieder rückgängig: Tippen Sie in der Firefox-Adresszeile die Zeichenfolge about:config ein und drücken Sie Enter. Bestätigen Sie die Warnmeldung Ich bin mir der Gefahren bewusst. Tippen Sie die Zeichenfolge privacy.resist in die Suchzeile, um die lange Liste der Einstellungen zu filtern.
Wollen Sie, dass sich Firefox die Fenstergrösse beim Start wieder merkt, schalten Sie diese Einstellung auf «false» um
Die Zeile privacy.resistFingerprinting dürfte fett dargestellt sein, weil Sie diese gemäss Artikel auf «true» umgestellt hatten. Doppelklicken Sie auf die Zeile, dann schaltet sie auf «false» um und wird nicht mehr fett angezeigt. Ab sofort wird sich Firefox die Fenstergrösse für den nächsten Start wieder merken. (PCtipp-Forum)


Kommentare

Avatar
hirsch1
09.11.2019
Firefox Hast du das gemäss einem alten Forumsbeitrag so gemacht? Alte Empfehlung war: den Eintrag von Privacy.Resistfingerprinting auf "false" stellen (mittels Doppelklick) Nach dem Neustart von Firefox, sollte sich das Fenster wieder so verhalten, wie in frühern Zeiten Andernfalls würde ich Firefox von der Mozilla-Seite neu installieren, aber vorher nicht deinstallieren. Die alte Konfiguration bleibt da erhalten

Avatar
Pfusi
10.11.2019
Hallo Hirsch1 Leider hat die Neuinstallation nichts gebracht. Ich habe über "Hilfe", mit deakt. AAd-ons neu..., "Firefox korrigieren" aktiviert. Nach dieser Aktion hat sich der Startbildschirm von 1/3 auf 2/3 vergrössert. Als Letztes habe ich den Computer neu gestartet. Ich habe nun nach dem Start des Firefox ein Vollbild. Hätte der Computer-Neustart nach der Umschaltung von privacy.resistFingerprinting von true auf false auch schon die Lösung gebracht? Trotzdem vielen Dank für Deine Hilfe

Avatar
hirsch1
10.11.2019
Firefox Danke für die Mitteilung. Ein Neustart ist bei Firefox ja sonst nicht üblich, aber sicher immer ein guter Rat bei Problemen nach Änderungen. Grüsse René