Schon gewusst? 24.12.2021, 08:00 Uhr

Bundesrat hat Grundsätze für staatliche E-ID festgelegt

Der Bundesrat will bei der staatlichen E-ID vorwärtsmachen. Die E-ID soll auch als Identitätsnachweis für andere Verwendungen dienen.
(Quelle: NMGZ/PCtipp.ch)
Nach einer informellen öffentlichen Konsultation hat der Bundesrat (BR) diesen Monat ein erstes Grobkonzept vorgelegt. Ein staatlich anerkannter elektronischer Identifikationsnachweis (E-ID) soll es den Bürgerinnen und Bürgern ermöglichen, online ihre Identität zu belegen. Das Ziel sei es, auch Strafregisterauszüge, Führerausweise, Hochschuldiplome oder ärztliche Rezepte per E-ID ausweisen zu können. Mehr dazu erfahren Sie auf admin.ch.


Kommentare

Avatar
eislexus
24.12.2021
Was bedeutet eigentlich soll es den Bürgerinnen und Bürgern ermöglichen??? Welchen Bürger/innen? Allen oder nur jene die einen roten Pass haben??

Avatar
Charlito
26.12.2021
Ich weiss nicht, ob eine gute Idee ist... Die Schweiz ist ein beliebtes Ziel von Hackerinnen und Hackern. Neben Unternehmen greifen Cyberkriminelle auch immer häufiger öffentliche Stellen wie Gemeinden an

Avatar
11291PCtipp
26.12.2021
Was bedeutet eigentlich soll es den Bürgerinnen und Bürgern ermöglichen??? Welchen Bürger/innen? Allen oder nur jene die einen roten Pass haben?? Ja, die "normale" ID erhalten auch nur die Personen mit CH Bürgerrecht.