Google 03.10.2021, 10:00 Uhr

10 nützliche Tipps für den Google Kalender

Der Google Kalender ist fast auf jedem Android-Smartphone im Einsatz – und er kann mehr, als einfach nur Termine anzeigen. PCtipp erklärt.
(Quelle: Google)
Einen Termin erfassen, einen Alarm setzen, jemanden dazu einladen – soweit, so gut. Aber Google Kalender kann noch mehr. PCtipp hat 10 Tipps für Sie zusammengestellt.

1. Tastenkürzel

Mit Tastenkürzeln geht alles viel schneller als mit der Maus oder dem Trackpad. Loggen Sie sich im Browser in den Google Kalender ein und los gehts:
  • Buchstabe C: Befinden Sie sich im Google Kalender, drücken Sie einfach nur C. Dann erscheint die Maske zum Erfassen eines neuen Termins.
  • Buchstabe E: So bearbeiten Sie Termine. Klicken Sie einen Termin an, drücken Sie E und die Bearbeitungsmaske erscheint.
  • Eben gerade einen Termin bearbeitet, gespeichert und dann bemerkt, dass man einen Fehler gemacht hat? Einfach die Taste Z drücken, was die letzte Bearbeitungssession rückgängig macht.
  • Haben Sie einen Termin erstellt, drücken Sie einfach Ctrl+S um zu speichern.
  • Was war am 12. Juni 2014? Oder gibt es bereits eine Geburtstagseinladung am 26. April 2022? Drücken Sie einfach die Taste G. Dann können Sie das gewünschte Datum eingeben und Google Kalender springt genau dorthin – ohne ewig zu blättern.

2. Individuelle Kalenderintervalle

Quelle: PCtipp.ch
Passt Ihnen die Tage-, Wochen- oder Monats-Ansicht nicht? Klicken Sie auf das Zahnrad-Icon, wählen Sie Einstellungen/Ansichtsoptionen, danach Benutzerdefinierte Ansicht festlegen. Dort geben Sie ein, welche Zeitspanne Ihnen auf einen Blick angezeigt werden soll, beispielsweise zwei Wochen.



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.