Her mit der Ware 30.05.2022, 08:07 Uhr

Mac-Tipp: Dateien komfortabel öffnen

Es braucht nicht immer den Doppelklick.
Der Screenshot zeigt viele verschiedene Symbole von Mac-Programmen auf schwarzem Hintergrund
Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um Programme und Dateien zusammenzuführen
(Quelle: PCtipp.ch)
Ein Doppelklick auf eine Datei öffnet sie im zugewiesenen Programm; das ist seit etwa 40 Jahren kein Geheimnis mehr. Um die Datei hingegen in einem anderen Programm zu öffnen – also zum Beispiel eine Textdatei in Word statt in TextEdit – wird das Dateisymbol auf das Programmsymbol im Dock gezogen. Auch gut. Doch gerade, wenn Sie die meiste Zeit im Vollbildmodus verbringen oder das Fenster der Zielanwendung nicht zu sehen ist, wird es umständlich.
Dabei gibt es eine einfache Lösung: Markieren Sie eine oder mehrere Dateien im Finder. Klicken Sie die Auswahl an und halten Sie die Maustaste gedrückt, wie es beim Verschieben der Brauch ist. Drücken Sie das Kürzel Command-Tabulator, um die offenen Programme einzublenden und ziehen Sie die Datei(en) auf das gewünschte Programm.
Der Screenshot zeigt eine Datei, die auf ein Programmsymbol im Programmwechsler gezogen wird
Der schnelle Programmwechsel ist so gut wie das Dock – mindestens
Quelle: PCtipp.ch
Genauso gut könnten Sie über diesen Kurzbefehl mit gedrückter Maustaste ganz in die Zielanwendung wechseln und die Datei dort über einem Fenster loslassen, um schnell ein paar Bilder in einem Pages-Dokument einzusetzen.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.