Tipps & Tricks 06.08.2021, 14:45 Uhr

Excel: Seiteneinrichtung in andere Blätter/Arbeitsmappen übernehmen

Sie passen über die Seiteneinrichtung Seitenrand, Ausrichtung und Kopf- oder Fusszeile an. Wie bringen Sie die Einstellungen jetzt in die anderen Blätter oder gar Arbeitsmappen? Es klappt fast per Knopfdruck.
Sie haben eine Excel-Arbeitsmappe, in der Sie für die enthaltene Tabelle die Seite so eingerichtet haben, wie Sie diese haben wollen, zum Beispiel im A4-Querformat, rundherum mit 2,5 Zentimetern Seitenrand und mit genau der Kopf- und Fusszeile, die Sie brauchen.
Jetzt würden Sie gerne auch anderen Arbeitsmappen bzw. Tabellen dieselben Einstellungen verpassen. Und zwar subito! Wir versprechen: Es ist schon fast peinlich simpel.
Lösung: Öffnen Sie beide Arbeitsmappen bzw. Tabellen, nämlich jene, die das gewünschte Format (Ausrichtung, Seitenrand, Kopfzeilen etc.) schon enthält und die andere, der Sie dasselbe überstülpen wollen. Rufen Sie in der Ursprungsmappe via Reiter Seitenlayout das Kontrollelement Seite einrichten auf. Das ist im Menübandbereich «Seite einrichten» das kleine unscheinbare Element in der unteren rechten Ecke.
Im Tabellenblatt, das die gewünschten Einstellungen schon hat, rufen Sie über das kleine, im Screenshot markierte Steuerelement den Dialog «Seite einrichten» auf
Quelle: PCtipp.ch
Ist die Dialogbox Seite einrichten erschienen, können Sie diese auch gleich wieder mit OK schliessen (wichtig: nicht mit Abbrechen!). Denn – und das ist der springende Punkt – nur mit OK legen Sie die darin enthaltenen Einstellungen in eine Art Befehls-Zwischenspeicher.
Wechseln Sie zur Arbeitsmappe bzw. Tabelle, die ebenfalls dasselbe Format erhalten soll. Markieren Sie darin alle Tabellenblätter, denen Sie dieselbe Seiteneinrichtung verpassen wollen. Drücken Sie jetzt die Funktionstaste F4 (die steht für: Befehl wiederholen). Fertig!
(Ursprung 16.09.2019, kontrolliert und aktualisiert 06.08.2021)




Kommentare

Avatar
karnickel
07.08.2021
Auch hierfür gibt es wieder einen "Häschenweg". Mir scheint dieser eingängiger, da ich in Mappen oft Blätter im Hoch- wie auch Querformat habe. Diese sind natürlich abwechselnd vorhanden und sollen am Schluss als gesamte Mappe gedruckt werden können. So finde ich es also nachvollziehbarer, exakt die Blätter auszuwählen, denen wie @Gaby Salvisberg es schreibt, ein Seitenformat "übergestülpt" werden soll: Im Anschluss könnte man also, um bei meinem Beispiel zu bleiben, die Seiten 2, 4, 6... auf die gleiche Art wählen, um dort die alternativen Einstellungen vornehmen zu können. Man kann natürlich über das Kontextmenü der Blätter-Tabs auch zuerst "alle" anwählen und alles für das Hochformat perfektionieren. Danach einfach die nur queren Blätter anwählen und bloss noch die Abweichungen dafür festlegen. Neben dem Umschalten von "Hoch" auf "Quer" dürfte dies der Bundsteg (links bei hoch, oben bei quer für die Lochung des Blatts) sein. Aber wer druckt das Zeugs überhaupt noch?

Avatar
speedy2008
12.08.2021
Gabys Tipp ist der Expertentipp, meiner aber der des Users. 2 simplere Wege führen auch zum Resultat: 1. Datei: entweder umbenennen oder "Speichern unter" (Kopie) und dann bearbeiten 2. Tabellenblatt/Arbeitsmappe: auf Tabellenblatt Rechts-Klick und im Auswahlmenü die entsprechende Option (umbenennen, verschieben, kopieren, einfügen, Blatt schützen etc.) wählen. Fertig und bearbeiten wie gewohnt. Wenn ich also ein formatiertes Blatt, mit Kopf-/Fusszeilen, Rändern, Titelzeilen etc. habe, klicke ich immer auf ein "Original". Excel macht dann aus dem Original ein "Original (2)", das man umbenennen kann.

Avatar
Hilarius
17.08.2021
Wenn ich nur einen Teil der Einstellungen durch Eintippen in ein anderes Blatt übernehmen will, brauche ich die Vorlage aus dem ersten Blatt. Ich ordne also zwei Excel-Blätter links und rechts auf dem Bildschirm an. Aber jetzt streikt Excel, weil nur einmal das Seitenlayout angezeigt werden kann! Abhilfe funktioniert, wenn ich eine zweite Instanz von Excel starte. Memorysieren empfohlen! Könnte auch in Word, PowerPoint, etc. funktionieren.