Tipps & Tricks 20.10.2009, 08:51 Uhr

Word 2003 merkt sich die Sprache nicht

Problem: Beim Erstellen eines Dokuments in Office 2003 unter Windows XP (inkl. allen Updates), vergisst Word dauernd die Standardsprache. Dabei stelle ich das jedesmal über «Extras/Sprache/Sprache festlegen/Deutsch (Schweiz)» ein und drücke danach auf «Standard», um die Normal.dot auf diese Sprache einzuschwören - jedoch, vergeblich.
Lösung: Möglicherweise sind die Spracheinstellungen in Windows selbst nicht vollständig auf «Deutsch (Schweiz)» eingerichtet. An diesen Einstellungen orientiert sich auch MS Office.
Schliessen Sie am besten zuerst alle Office-Programme. Öffnen Sie in der Systemsteuerung die Regions- und Sprachoptionen und prüfen Sie dort alle Register. Im ersten Tab Regionale Einstellungen bestimmt die Einstellung «Deutsch (Schweiz)» die Datums- und Währungsformate. Im zweiten Tab Sprachen klicken Sie auf Details. Falls «Deutsch (Schweiz)» fehlt, klicken Sie auf Hinzufügen und wählen in beiden Ausklappmenüs «Deutsch (Schweiz)». Bestätigen Sie mit OK und mit Übernehmen.
Jetzt ist die Sprache neben den anderen (ev. «Englisch (USA)» und «Deutsch (Deutschland)») erschienen. Wählen Sie die gewünschte Standardsprache jetzt oben im Ausklappmenü aus und klicken auf Übernehmen. Falls Sie die anderen Sprachlayouts nie benutzen, Entfernen Sie sie über die gleichnamige Schaltfläche und schliessen das Fenster per OK. Prüfen Sie auch noch im Reiter Erweitert, ob die gewünschte Sprache ausgewählt ist.
Starten Sie Word und öffnen Sie ein Dokument. Gehen Sie nochmals zu Extras/Sprache/Sprache festlegen, wählen «Deutsch (Schweiz)» aus und klicken auf Standard. Jetzt sollte die Sprache fix eingestellt sein. (PCtipp-Forum)


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.