Word: Fotos einfügen, zuschneiden, freistellen

Zusatztipp: Form mit Bild füllen – und weiche Kanten

Möchten Sie dennoch etwas mit weichen Kanten haben? Dann schneiden Sie nicht das Bild auf eine Form zu, sondern setzen Sie eine Form ein und füllen diese mit einem Bild.
Gehen Sie zu Einfügen/Formen und wählen Sie eine Form aus, zum Beispiel ein Viereck, ein Kreis oder ein Sechseck. Sehr interessante Effekte erreichen Sie auch, indem Sie die Freihandform verwenden. Ziehen Sie die Form in der gewünschten Grösse auf oder zeichnen Sie die Freihandform per Maus in der ungefähr passenden Weise hin. Das sieht zunächst nicht besonders gut aus. Aber warten Sie's ab!
Klicken Sie mit rechts auf die Form und wählen Sie einen passenden Textumlauf. Anschliessend wählen Sie nach einem erneuten Rechtsklick den Befehl Form formatieren und klappen Sie Füllung auf. Greifen Sie zu Bild- oder Texturfüllung und klicken Sie unter Bildquelle auf Einfügen. Wählen Sie das gewünschte Foto aus. Dieses dürfte nun verzerrt oder gestaucht erscheinen. Über die vier Offset-Einstellungen (links, rechts, oben, unten) passen Sie das Foto so in die Form ein, dass es an der richtigen Position steht und das Sujet nicht mehr verzerrt aussieht.
Über die Offset-Einstellungen positionieren bzw. verbreitern/verschmälern Sie das Foto in der Form, bis es nicht mehr verzerrt aussieht
Quelle: PCtipp.ch
Wechseln Sie in der Spalte «Grafik formatieren» zum zweiten Icon für Effekte. Klappen Sie Weiche Kanten auf und ziehen Sie am Regler. Schon werden die Kanten rund um die Form – eigentlich jetzt ums Bild herum – weichgezeichnet.
Eine Freihandform mit Kätzchenbild und weichen Kanten
Quelle: PCtipp.ch
Eine solche Lösung sieht viel eleganter aus als ein «brutales» Freistellen des flauschigen Stubentigers. (PCtipp-Forum)
(Dieser Beitrag erschien für ältere Word-Versionen ursprünglich im März 2011; im Oktober 2020 auf die aktuelle Word-Version aktualisiert und weitere Beispiele hinzugefügt)



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.