Tipps & Tricks 03.04.2000, 16:00 Uhr

Computer fährt nicht mehr automatisch runter / Einstieg ohne Abfrage

Vor kurzer Zeit habe ich einige Einträge in meiner BIOS Konfiguration, grösstenteils unter Powermanagement, geändert und seither lässt sich mein PC, nachdem Windows 98 (4.10.1998) ordnungsgemäss runtergefahren ist, nicht mehr mit dem normalen Klickschalter ausschalten. Um den PC abstellen zu können, muss ich nun immer den Stromkippschalter hinten am PC betätigen. Zum Anschalten die gleiche Prozedur. In der Ausgabe 03/00 des PCtip unter der Rubrik Praxis, Tipps & Tricks, steht der Arikel Einstieg ohne Abfrage. Auch mir geht diese ewigen Anmeldungsdialoge auf die Nerven. Das Problem ist aber, dass ich nicht auf dem Hauptbenutzer, das heisst, das Desktop, welches durch Abbrechen beim Anmeldedialog erreicht wird, meinen persönlichen Desktop mit allem drumherum eingerichtet habe, sondern auf einen Benutzer. Wie kann ich es anstellen, dass Windows diesen Desktop als Hauptdesktop ansieht und das ich ohne irgendwelche Eingaben in meine Windowsoberfläche komme?
Zum Problem mit dem Powermanagement von Windows 98 ist auf folgenden PCtip-Kummerkasten-Artikel verwiesen [1] . Um den eigenen Benutzer-Ordner zum Hauptbenutzer zu machen, den Ordner C:\Windows\Profiles öffnen und dann die eigenen Einstellungen in den Hauptordner übernehmen. Dann alle anderen Benutzerordner löschen und unter Systemsteuerung/Kennwörter die erste Option (Für alle Benutzer gelten dieselben Vorgaben...) auswählen.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.