PCtipp Academy 20.05.2022, 12:25 Uhr

PCtipp Webinar: WLAN+WLAN=MESH

Das PCtipp Webinar zum Thema WLAN und Mesh vom 19. Mai 2022, in Zusammenarbeit mit AVM.
(Quelle: PCtipp.ch)
Das PCtipp Webinar zum Thema WLAN und Mesh vom 19. Mai 2022, in Zusammenarbeit mit AVM.


Kommentare

Avatar
Tweety
vor 13 Stunden
Ich habe an diesem Webinar teilgenommen und fand es sehr interessant. Allerdings erfolgte dann danach die Ernüchterung: Es wird so lapidar im Beitrag gesagt, dass man nach einem fremden Router wie UPC/Sunrise oder Swisscom doch einfach eine einfache FritzBox anschliessen kann, die 4060 wäre perfekt. Nun, als ich den Preis für dieses Teil sah, hats mich fast umgehauen! Das kostet ja mehr Fr. 200. Und die Mesh-Repeater-Teile sind noch nicht dabei. Gäbe es nicht eine günstigere Alternative, um einen Providerrouter mit irgendwas von AVM auf Mesh aufzurüsten? Für Leute, die einfach nur das Mesh haben wollen und allenfalls sonstiges, was die 4060 noch kann gar nicht brauche. Ich selber habe die 7490 und die entsprechenden Repeater und bin total zufrieden. Aber wenn ich nun bei den Eltern oder sonst wem ein Mesh aufziehen möchte, kann ich niemals mit solchen Anschaffungskosten kommen ;-)

Avatar
gucky62
vor 8 Stunden
Dazu kommt, falls nicht dort erwähnt, auch noch das Problem das Doppel-NAT. Und das sollte man tunlichst vermeiden. Viele ISP Router sind nciht in einem Bridge Modus umschaltbar. Und AVM ist nun wirklich nicht der einzige Anbieter für Mesh-Systeme. da gibt es deutlich bessere und professionellere Lösungen. Preiswerter sind diese aber nicht unbedingt. Ubiquiti bietet da z.B. wohl die um einiges bessre und professioneller Lösung.Aber auch Asus, Netgear, usw. bietet brauchbare Mesh-Lösungen an. Man muss sich aber für einen Anbieter entscheiden. Mesh-Lösungen sind jedoch nicht preiswert. Das ist nun einmal Fakt. Das werden Sie auch kaum jemals werden. Eine Repeater Lösung mag für einige reichen, ist aber nicht wirklich optimal. Zum Rumsurfen reicht es, aber dann hat es sich schnell mal. Daten Bandbreite wird dabei nun einmal mindestens halbiert. Kommt halt darauf an was für Ansprüche man hat. Besser ist eh das gute alte LAN-Kabel wo immer möglich zu nutzen. Gruss Daniel