Tipps & Tricks 29.11.1999, 15:00 Uhr

Passwort speichern für Internet-Zugang

Ich muss mein Passwort für den Internet-Zugang im DFÜ-Netzwerk bei jeder Einwahl wieder neu eingeben. Die Option Kennwort speichern kann ich entweder nicht benutzen oder das Passwort-Feld ist bei der nächsten Einwahl wieder leer. Wie kann ich mein Passwort endgültig abspeichern?
In jedem Fall müssen Sie den Client für Microsoft-Netzwerke installiert haben, damit Sie ein Passwort speichern können. Dieser wird in der Systemsteuerung unter Netzwerk installiert. Klicken Sie auf Hinzufügen/Client und wählen Sie Microsoft/Client. Falls die Option Kennwort speichern zwar anwählbar, beim nächsten Aufruf das Passwort jedoch wieder gelöscht ist: Erst nach der ersten gelungenen Verbindung mit der Option Kennwort speichern müssen Sie das Passwort nicht mehr von Hand eingeben, denn Windows 95 kann es nur dann speichern, wenn der Host erreicht wurde. Ist die Option Kennwort speichern nicht anwählbar (grau), gibt es verschiedene Ursachen und Lösungen: Sie können z.B. Ihren Computernamen in Windows 95 in den Namen umbenennen, den Ihnen Ihr Internet-Provider gegeben hat. Der Computername wird in der Systemsteuerung unter Netzwerk/ Identifikation eingegeben. In manchen Fällen hilft auch eine Neuinstallation des DFÜ-Netzwerkes. Gehen Sie dazu in Systemsteuerung/Software/ Windows Setup und deinstallieren Sie zuerst das DFÜ-Netzwerk. Danach müssen Sie Ihr System neu starten und am gleichen Ort das DFÜ-Netzwerk wieder installieren. Was ebenfalls helfen kann, ist die Windows-Passwortdatei zu löschen. Diese befindet sich im Windows-Verzeichnis und hat die Endung .pwl. Sie können sie umbenennen oder ganz löschen und anschliessend Ihr System neu starten. Windows fragt Sie nach einer neuen Eingabe Ihres Passwortes und legt damit die Passwort-Datei neu an.



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.