Programme zum Nulltarif 01.06.2022, 08:30 Uhr

Die wichtigsten kostenlosen Software-Alternativen

Dank Open-Source-Alternativen finden Sie für praktisch jede Anwendung einen kostenlosen Ersatz.
(Quelle: Shutterstock/graphicwithart)
Der Begriff «Open Source» (Deutsch: offene Quelle) wird für Software verwendet, deren Code öffentlich ist und von Dritten geändert, genutzt und weiterentwickelt werden darf. Darunter fallen sowohl Entwicklungen von Einzelpersonen, die ihre Projekte teilen, als auch von Software-Firmen, die so Entwicklungskosten sparen und Marktanteile gewinnen möchten.
Nebst vielen praktischen kleinen Tools sind so auch professionelle Software-Lösungen entstanden, die es mit kostenpflichtiger Software von grossen Playern wie Microsoft oder Adobe problemlos aufnehmen können. Wir haben uns die wichtigsten Open-Source-Programme für den Alltag angeschaut und auf ihre Tauglichkeit überprüft.

Autor(in) Beat Rüdt



Kommentare

Avatar
rojowa
01.06.2022
Vielen Dank für diese sehr wertvolle Übersicht und die Empfehlungen. Seit langem arbeite ich mit Adobe Acrobat Pro 9. Diese Version ist mittlerweile in die Jahre gekommen. Ein Update auf die neueste Version ist aber nur im sehr teuren Abo erhältlich. Können Sie auch dazu eine Alternative empfehlen?

Avatar
Gaby Salvisberg
01.06.2022
Hallo rojowa Ich habe mir vor ca. einem Jahr mal ein paar Anwendungen/Möglichkeiten angeschaut. https://www.pctipp.ch/praxis/pdf/korrekturen-in-pdf-datei-vornehmen-2660642.html Herzliche Grüsse Gaby PS: ...und bin beim PDF XChange-Editor gelandet