Wearable-Tipps 29.09.2021, 07:55 Uhr

Galaxy Watch4: Körperzusammensetzung messen - so gehts

Mit der Funktion Körperzusammensetzung erfahren Sie mehr zu Body-Mass-Index, Körperfett, Skelettmuskulatur, Körperwasser und BMR. Wenn Sie es denn wirklich wissen wollen.
Die Samsung-Smartwatch misst auch ihre Körperzusammensetzung
(Quelle: cma/PCtipp.ch)
Auch Samsung setzt immer mehr auf Gesundheitsfeatures bei Smartwatches. Neu ist die Funktion Körperzusammensetzung. Mithilfe einer vorinstallierten Kachel auf der Galaxy Watch4 können Sie eine Messung durchführen, die Ihnen mehr zu Körperfett, Skelettmuskulatur und Body-Mass-Index verrät.
  1. Wischen Sie auf dem Display Ihrer Galaxy Watch 4 von rechts nach links, bis Sie die Kachel Körperzusammensetzung sehen.
  2. Tippen Sie auf die Schaltfläche Messen.
  3. Nun werden Sie nach Geschlecht, Körpergrösse und Gewicht gefragt.
  4. Schauen Sie sich die Erklärungen an, wie gemessen wird. Letztlich schieben Sie die Uhr am linken  Handgelenk etwas zurück und legen den Mittel- und Ringfinger auf die Tasten auf der rechten Uhrseite. Bewegen Sie die Finger während der Messung nicht. Bewegen Sie die Arme etwas vom Körper weg. Die Galaxy Watch wird sie auf dem Display informieren, was zu tun ist bzw. wenn z.B. die Berührung durch einen Finger etwas nachlässt.
    so wird gemessen
    Quelle: cma/PCtipp.ch

  5. Nach der Messung sehen Sie auf dem Display Ihren Körperfett-Anteil in Prozent, sowie Infos zu Skelettmuskel. Tippen Sie darauf, um mehr zu sehen wie Fettmasse, Körperfett, Body-Mass-Index (BMI), Körperwasser und BMR (engl. Basal Metabolic Rate = basale Stoffwechselrate). Etwas angenehmer anzuschauen ist dies in der Samsung-Health-App. Problematisch ist es, wenn etwas in orange dargestellt wird (hoch).
    Die Samsung-Health-App für Android-Smartphones
    Quelle: Screenshots/PCtipp.ch
  6. Scrollen Sie in der Health-App unter Home etwas nach unten bis zu Körperzusammensetzung.
  7. Wer regelmässig misst, kann oben auf das Grafik-Symbol tippen und sieht dann in der App eine Übersicht (7 oder 31 Tage, 12 Monate).
  8. Falls Sie übrigens abnehmen und dafür ein Ziel festlegen möchten: Tippen Sie oben rechts auf das Drei-Punkte-Symobl und wählen Ziel festlegen. Betätigen Sie den Schieberegler (für Ein) und wählen ein Zielgewicht.
  9. Falls das Resultat - wie bei mir - leicht frustrierend sein sollte, dann hilft vielleicht in der App gleich unter den Zahlen zu Gewicht und Körperfett der Bereich «Ihr Körperfett liegt über dem Durchschnitt. Tipps und Einblicke». Allerdings sind die Tipps sehr kurz und oberflächlich gehalten und geben höchstens einen Input für eine Stossrichtung (z.B. Kraftraining, um Prozentanteil der Skelettmuskeln zu erhöhen).

Hinweis 1: Die Smartwatch weist NutzerInnen übrigens darauf hin, dass man diese Messung nicht durchführen soll, wenn man einen Herzschrittmacher oder ein anderes implantiertes medizinisches Gerät trägt oder wenn man schwanger ist.
Hinweis 2: Dies wurde mit der Bluetooth-Version der Galaxy Watch4 durchgeführt. Da Samsung neu auf seine eigene Wear-OS-Version (statt Tizen) setzt, ist die Galaxy Watch4 nicht mit iPhones kompatibel.
Wie Sie die Benachrichtigungen für das Samsung Wearable aktivieren, ist übrigens in diesem Tipp erklärt.



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.