Tipps & Tricks 01.10.2020, 09:00 Uhr

Kami Extension – PDF and Document Annotation

Für den Chrome- und Edge-Browser gibt es die Kami-Erweiterung. Mit der kostenlosen Variante können Sie Dokumente bearbeiten – beispielsweise markieren, kommentieren oder Formen einfügen. PCtipp hat es ausprobiert.
Sie können mit der Kami-Erweiterung (hier: Edge-Browser) entweder Dokumente von Ihrem PC hochladen oder Sie verwenden Google-Drive-Dokumente
(Quelle: Screenshot/PCtipp.ch )
Eigentlich wurde Kami für die digitale Klassenzimmer-Verwendung entwickelt. Damit kann man jedes vorhandene Dokument in eine interaktive Lernerfahrung verwandeln.
Screenshot/PCtipp.ch
Quelle: Kami: Dokumente suchen via Google Drive
Doch die Erweiterung können Sie auch für das Selbststudium, Home-Learning mit den Kindern oder für Videokonferenzen nutzen. Sie können entweder gespeicherte Dateien oder solche via Google Drive verwenden. 

Gratis-Version: Funktionen

Funktionen mit dem gelben Schloss können Sie nur mit der kostenpflichtigen Pro-Version nutzen!
Quelle: Screenshot/PCtipp.ch

Mit der Gratis-Version können Sie Text auswählen, diese Stelle farbig markieren, einen Kommentar verfassen (Text, Audio, Viedo), zeichnen oder Formen einfügen.
Auch wenn Sie mit der Gratisversion z.B. Signaturen, das Wörterbuch oder Text-to-Speech nicht nutzen können: Features wie die Kommentarfunktion (Text, Audio, Video), Auswählen, Markieren, Zeichnen oder Formen einfügen sind hilfreich
Quelle: Screenshot/PCtipp.ch
Die unterstützten Datei-Formate sind:
  • PDF (.pdf)
  • Dokumente (Microsoft Word, Google Docs, RTF)
  • Powerpoint (Microsoft Powerpoint, Google Slides)
  • Sheets (Microsoft Excel, Google Sheets)
  • Bilddateien (.jpg, .jpeg, .png, .gif)

Mit Kami sind also auch PDFs bearbeitbar. Ausserdem gibt es eine OCR-for-scanned-PDFs-Funktion. Hierzu muss das Dokument zuerst zu Google Drive hochgeladen werden.
Kami kann entweder als Chrome- und Edge-Erweiterung heruntergeladen oder als Web-App verwendet werden.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.