Tipps & Tricks 04.04.2000, 23:30 Uhr

DOS-Fehlermeldungen beim Starten

Auf meinem PC ist Windows 98 (Zweite Ausgabe 4.10.2222A) und DOS 7.10 installiert. Mein Internet funktioniert zwar, trotzdem irritieren mich beim Aufstarten folgende Meldungen: net start: Fehler 7323 Mindestens ein Netzwerktransporttreiber wurde nicht geladen und später: DOS key ist installiert falsche DOS-Version Codepage nicht vorbereitet falsche DOS-Version Können Sie mir einen Tipp geben?
Ihr Problem lässt darauf schliessen, dass auf Ihrem PC früher einerseits MS DOS installiert war und dass andererseits damals im DOS-Modus Netzwerk-Treiber geladen wurden. Die Anweisung "net start" hat früher DOS-Netzwerk-Funktionen gestartet. Der DOS-Key ist eine Eingabehilfe für DOS-Befehle. Die "falsche DOS-Version" deutet darauf hin, dass eine alte Datei aus einem alten DOS-Ordner (wie z.B. C:\DOS) geladen wird, anstatt der zu Windows 98 passenden Version aus C:\WINDOWS\COMMAND. Darauf gibt auch die nicht angewendete Codepage einen Hinweis, welche die deutschen Tastaturtreiber im DOS-Modus vorbereiten sollte.
Diese Fehlermeldungen sollten zwar auf Ihr System keinen negativen Einfluss haben. Trotzdem können Sie sie beseitigen. Starten Sie den PC normal auf und ignorieren Sie die Fehlermeldungen. Kopieren Sie zuerst die Dateien CONFIG.SYS und AUTOEXEC.BAT von C: in einen anderen Ordner. Klicken Sie nun "Start, Ausführen", tippen Sie die Zeichen "sysedit" (ohne Anführungszeichen) ein und drücken Sie die Enter-Taste. Es wird der Systemkonfigurations-Editor gestartet.
Wählen Sie das Fenster AUTOEXEC.BAT und betrachten Sie die Einträge. Setzen Sie vor die Zeile, die mit NET START beginnt, die Zeichen REM, gefolgt von einem Leerzeichen, damit die Zeile so anfängt: "REM NET START". Tun Sie das selbe mit der Zeile, die mit DOSKEY beginnt (REM DOSKEY). Damit werden diese zwei Befehle "auskommentiert" und nicht mehr ausgeführt.
Bei "falsche DOS-Version" könnte es sich nun um eine falsche Pfad-Angabe handeln. Da wir den genauen Inhalt Ihrer Startdateien nicht kennen, halten Sie nach folgenden Dingen Ausschau:
Falls Sie in der AUTOEXEC.BAT eine Zeile finden, die entweder mit SET PATH oder mit PATH= anfängt, könnte sie die Zeichen C:\DOS (oder C:\MSDOS) enthalten. Ersetzen Sie diese Zeichen durch C:\WINDOWS\COMMAND und speichern Sie die Änderungen. Vielleicht ist das Problem der falschen Codepage schon gelöst. Testen Sie dies durch einen PC-Neustart.
Wenn das Problem weiter besteht, starten Sie erneut den SYSEDIT, und schauen Sie, ob unter AUTOEXEC.BAT in einer Zeile mit MODE CON eine Angabe mit C:\DOS (oder C:\MSDOS) folgt. Ist dies der Fall, ersetzen Sie auch diese Zeichen durch C:\WINDOWS\COMMAND. Ersetzen Sie die selben Zeichen allenfalls auch in einer Zeile, die mit KEYB oder LH KEYB beginnt.
Gehen Sie nun im Systemkonfigurations-Editor zur Datei CONFIG.SYS. Die Zeile, die mit COUNTRY= beginnt, sollte ebenfalls auf C:\WINDOWS\COMMAND verweisen. Speichern Sie diese Dateien und starten Sie den PC neu.
Falls dann noch eine Fehlermeldung erscheint, sollten Sie den Kummerkasten nochmals kontaktieren und den genauen Inhalt der Dateien CONFIG.SYS und AUTOEXEC.BAT widergeben. Diese beiden Startdateien könnten noch weitere Einträge enthalten, die auf eine alte DOS-Version zeigen.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.