Tipps & Tricks 17.12.2013, 07:00 Uhr

Video im Movie Maker unscharf

Beim Bearbeiten von Videos im Windows Movie Maker wird das Video unscharf. Wieso eigentlich? Und wie bekommt man es wieder scharf?
Lösung: Sobald Sie das Video in den Windows Movie Maker ziehen, ist es nicht wirklich unscharf, sondern sieht nur so aus. 
Der Movie Maker zeigt das Video in einer Art Bearbeitungsmodus an, für dessen Darstellung das Videobild nicht auf den letzten Pixel hin berechnet werden muss. Dadurch vermindern sich die Lade- und Bearbeitungszeiten. Diese Art Vorschau reicht, um sich im Video zurechtzufinden und problemlos die gewünschten Schnittmarken anbringen zu können. Sobald Sie nämlich die Änderungen speichern bzw. das bearbeitete Video rendern, ist das Ergebnis wieder scharf.
Es besteht daher kein Grund zur Sorge. (PCtipp-Forum)


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.