Tests 13.02.2012, 06:00 Uhr

Sonys neue Android-Ikone im Exklusivtest

Im März erscheint Sonys neues Android-Flaggschiff, das Xperia S. Wir konnten das Smartphone mit 12-Megapixel-Kamera schweizweit exklusiv testen.
Mit dem Xperia S will Sony eine neue Ikone schaffen. Das Android-Smartphone ist das erste seit der definitiven Trennung von Ericsson und seit der Ankündigung, in Zukunft konsequent auf Smartphones mit dem Google-Betriebssystem zu setzen. Entsprechend viel hat sich Sony mit dem Gerät vorgenommen. PCtipp konnte das Smartphone schweizweit exklusiv testen und sagt Ihnen, ob das Xperia S die hohen Erwartungen erfüllen kann.
Ganz schön gross
Der erste Eindruck: ganz schön gross, das Ding. Ein Grund für das wuchtige Erscheinungsbild des Xperia S liegt in seiner Form, denn die Ecken sind nicht wie bei den meisten Smartphones abgerundet. Der Eindruck täuscht aber, das Smartphone ist einige Millimeter kürzer und schmaler als der direkte Konkurrent Samsung Galaxy Nexus - verfügt jedoch auch über den etwas kleineren Bildschirm (4,3 gegenüber 4,65 Zoll).
Trotz der Grösse liegt das Gerät gut in der Hand, was es auch der abgerundeten Rückseite zu verdanken hat. Das Design weiss zu gefallen, ein transparentes Band im unteren Bereich des Smartphones setzt optische Akzente. Es beinhaltet zudem die Symbole für die drei berührungsempfindlichen Tastenfelder (Zurück, Home und Menü). Diese befinden sich gleich oberhalb des Bandes, sind aber aufgrund der kleinen Druckpunkte nicht immer ganz einfach zu treffen.
Auf der nächsten Seite: Ganz schön scharf


Kommentare

Avatar
Elena.Müller
13.02.2012
Bei Digitec werden neue Geräte immer sehr früh, vor Verkaufsstart, im Shop aufgeführt. Wenn das Gerät dann tatsächlich lieferbar ist, schaut der Preis dann für gewöhnlich anders aus und wenn man es jetzt reserviert wird man auch den Preis bezahlen den es dann beim offiziellen Start bekommt.

Avatar
POGO 1104
13.02.2012
@Hannes Weber, leider hast du nicht ein einziges Wort über den Akku verloren..... (Ich meine hiermit reelle Werte und nicht Herstellerangaben) gruss, o.s.t.

Avatar
Hannes Weber
13.02.2012
@Hannes Weber, leider hast du nicht ein einziges Wort über den Akku verloren..... (Ich meine hiermit reelle Werte und nicht Herstellerangaben) gruss, o.s.t. Hallo o.s.t. Stimmt, die Akkulaufzeit habe ich auch nicht genauer untersucht. Ist meiner Meinung nach bei aktuellen Smartphones auch nicht so wichtig, weil sich die Akkulaufzeiten eh immer in einem ähnlichem Rahmen bewegen. Sprich, bei sehr intensiver Nutzung ist der Akku nach einem Tag leer, bei sporadischer Nutzung und Deaktiverung von Diensten bei Nichtgebrauch schafft man auch 2 - 3 Tage. Das Xperia S hat einen 1750 mAh-Akku, das ist aktueller Standard und entspricht derselben Kapazität wie das Galaxy Nexus. Da die Geräte auch sonst vergleichbar sind (Display, CPU, Android-OS), dürfte sich die Akkuleistung also in einem ähnlichen Rahmen bewegen. Gruess Hannes

Avatar
jodelboy
13.02.2012
@Hannes Weber, leider hast du nicht ein einziges Wort über den Akku verloren..... (Ich meine hiermit reelle Werte und nicht Herstellerangaben) gruss, o.s.t. Das sind alles Werte, die von den Benutzungs-Umstände abhängen. Mein NXS machte am Samstag innert 4 Stunden schlapp (war voll aufgeladen), weil Mobilfunk aktiviert war und ich am Ar*** der Welt weilte, wo fast kein Empfang bestand -> Handy muss die Funkstärke extrem erhöhen -> hoher Akkuverbrauch. Der Akku ist fest eingebaut, das ist meiner Meinung nach der einzige Kritikpunkt am Smartphone. Vielleicht muss man aber auch nur 4 Schrauben lösen, um den Akku auswechseln zu können :confused: Speziell an dem Smartphone sind vor allem diese Punkte: - hohe Bildschirmauflösung - NFC - 12MP-Kamera (wobei mehr Megapixel auf keinen Fall automatisch bessere Bilder erzeugen) - Full-HD Videos mit 30fps - grosser integrierter 32GB-Speicher - HDMI-Anschluss Eine spezielle "Funktion", auf die ich gespannt bin, sind diese NFC-Smart-Tags. Man hängt zum Beispiel einen dieser Schlüsselanhänger ins Auto, einen neben das Bett und einen ins Büro. Wenn man ins Auto steigt, hält man das Xperia kurz an das Smart-Tag und das Smartphone wechselt automatisch in den Auto-Modus und aktiviert die GPS-Anwendung. Geht man am Abend schlafen, hält man das Handy ans Smart-Tag neben dem Bett, das Handy versetzt sich in den Flugmodus (keine Strahlen und unnötige Anrufe) und der Wecker wird gestellt. Geht man am nächsten Morgen ins Büro und hält das Handy an das Smart-Tag dort, dann wird es auf Stumm geschaltet und WLAN wird aktiviert. Das wäre endlich mal eine praktische Anwendung von NFC, das vielleicht das Leben mit dem Smartphone erleichtern würde. @Eleana.Müller Auf pocketpc.ch dachte jemand, Brack hätte sich doch beim Preis vertippt :p. Ich bestelle sehr oft bei Digitec und will nun wieder einmal Brack eine Chance geben.

Avatar
POGO 1104
13.02.2012
Das sind alles Werte, die von den Benutzungs-Umstände abhängen...Das ist klar, man muss das natürlich berücksichtigen beim Vergleich mit anderen Smartphones. Sprich: Dieselben Benutzungs-Szenarien anwenden - Dann sollte ja ein Vergleich möglich sein.... o.s.t.

Avatar
Hannes Weber
13.02.2012
Das ist klar, man muss das natürlich berücksichtigen beim Vergleich mit anderen Smartphones. Sprich: Dieselben Benutzungs-Szenarien anwenden - Dann sollte ja ein Vergleich möglich sein.... Möglich schon, aber eben, nur bedingt sinnvoll, da sowieso die meisten Geräte über identische Akkukapazitäten und somit auch -laufzeiten verfügen. Da muss man dann auch Aufwand und Ertrag abschätzen (aus Sicht des Testers).

Avatar
jodelboy
14.02.2012
Ich hatte heute einen Brack-Mitarbeiter am Telefon. Dieser konnte mir bestätigen, dass die Gerüchte stimmen: Die 379 Fr. waren ein Tippfehler. Alle, die eins für 379.- bestellt haben, bekommen es aber trotzdem für den Preis :p *party mach und freu* 150 Fr. gespart, die kann man besser einsetzen! :)

Avatar
gads
15.02.2012
wtf, ich wollt auch :( Zuerst dachte ich ihr habt das bestimmt mit dem arc s verwechselt. Gut wart ich mal ab, vllt entwickelt sich der Preis bei digitec noch :)

Avatar
Hannes Weber
15.02.2012
Hallo zusammen Da hat sich scheinbar tatsächlich ein Fehler eingeschlichen bei einigen Onlinehändlern. Es war ja nicht nur Brack, die das Gerät eine Zeit lang für unter 400 Franken im Angebot hatten. Nochmal kurz bei Sony nachgefragt, die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 549 Franken. Das Gerät ist derzeit ab rund 520 Franken gelistet und somit genau gleich teuer wie das Samsung Galaxy Nexus. Wir entschuldigen uns für die Fehlinformation. Das Testresultat wurde aufgrund der markanten Preisänderung auf die Note 5 reduziert. Das Gerät ist immer noch sehr gut, nur eben nicht mehr ein absoluter Preisbrecher.

Avatar
gads
16.02.2012
Wir entschuldigen uns für die Fehlinformation. Ich denke viele waren froh, dass ihr es geschrieben habt und konnten so, von einem einmaligen Preis profitieren. Ich ärgere mich, dass ich nicht auch zugeschlagen habe. :( Hättet ihr das nicht noch mehr hervorheben können? ;)