Test: Apple Watch Series 7

(Ent-) täuschende Farben

Die Apple Watch Series 7 ist in fünf Farben erhältlich, die Apple so zeigt:
Weit von der Realität entfernt: Apples Vorstellung der Farben
Quelle: Apple Inc.
Beim Test der Series 6 monierte ich noch, dass das Blau einen Tick zu dunkel ist – aber immerhin als Blau zu erkennen. Doch das neue Grün ist von Schwarz kaum mehr zu unterscheiden. Was Apple hier mit hübschen Fotos verkaufen will, grenzt an Bauernfängerei. Wenn Sie die blaue Version aufgrund solcher Abbildungen kaufen, werden Sie vermutlich ein wenig enttäuscht sein; bei der grünen Version sind Sie es garantiert. Das rote Modell ist das einzige, das farblich etwas hergibt, wenn es am Handgelenk knallen soll.
So sehen die Gehäusefarben draussen aus; in Innenräumen wird die Erkennung noch schwieriger
Quelle: PCtipp.ch

Technische Details

Beim Innenleben kommt das neue S7 SiP (System-in-Package) zum Einsatz, das gemäss Apple genauso schnell ist, wie das S6. Wichtiger ist jedoch, dass sich die Apple Watch endlich auch mit Wi-Fi-Netzen im 5-GHz-Band versteht; in der Vergangenheit kam es bei mir zuhause immer wieder zu Unterbrüchen, weil sich das iPhone in dieses Netz verzog und die Apple Watch draussen stehen liess.
Ein Netzteil gehört nicht zum Lieferumfang; stattdessen liefert Apple ein neues magnetisches Ladekabel mit, das auf der anderen Seite mit USB-C bestückt ist. Die Series 7 lässt sich zwar weiterhin mit bestehenden Ladekabeln und Docks füttern, sodass das Zubehör kompatibel bleibt. Doch mit dem neuen Kabel ist die Apple Watch über 30 Prozent schneller voll. Genauer: Sie wird innerhalb von 45 Minuten zu 80 Prozent gefüllt. Dazu braucht es allerdings ein 20-Watt-Netzteil von Apple – oder ein anders Netzteil von Drittanbietern, das mindestens 5 Watt mit Power Delivery unterstützt.

Fazit

Die Series 7 ist die konsequente Fortsetzung eines Erfolgsmodells, das im Moment unerreicht ist. Die Neuerungen sorgen dafür, dass Einsteiger am besten zu diesem Modell greifen. Für Besitzer der Series 6 sind die technischen Unterschiede zwar marginal; aber das neue Display sieht nicht nur besser aus, sondern erhöht auch die Ergonomie deutlich.

Testergebnis

Display, Ergonomie, Schnellladen (mit passendem Netzteil)
Grenzwertige Farben, Tastatur (noch) nicht in Deutsch

Details:  OLED mit 38 mm oder 42 mm, Gehäuse aus Aluminium (optional Edelstahl oder Titan), LTE über eSIM (optional), 32 GB Speicher, Wi-Fi 4 (N) für 2.4 GHz und 5 GHz, Bluetooth 5, wasserdicht bis 50 Meter, verschiedene Körpersensoren, watchOS 8

Preis:  ab Fr. 419.–

Infos: 


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.