Der ÖV-App-Vergleich

Kurzfazit

Kurzfazit

Viele Reisende nutzen die SBB-Mobile-App; und da sie viele verschiedene Funktionen bietet und in langen Testphasen neue Features in der SBB-Preview-App ausprobiert, ist SBB Mobile eine Lösung für (fast) alles. Doch auch die ZVV-Ticket-App ist mittlerweile sehr vielseitig. Dasselbe gilt für BLS Mobil. Mal von der hässlichen grünen Farbe abgesehen, ist die App sehr vielseitig und punktet ausserdem mit der Dialektfunktion. Wer voll auf ein Check-in-Ticket setzt, für den sind Fairtiq oder Lezzgo die beste Wahl.
Was sind Ihre Erfahrungen mit diesen ÖV-Apps? Wir sind gespannt auf Ihre Rückmeldungen über die Kommentarfunktion.


Kommentare

Avatar
miami24
02.10.2018
Bei mir geht es schon Ich kann doch meine Mehrfahrtenkarte mit 4G entwerten und das sogar via Roaming. Was ich immer vergesse, ist das Auschecken bei diesem Check-in. Ich habe es deswegen aufgegeben.

Avatar
jackr
02.10.2018
EasyRide: Mehr Freiheit geht nicht. Schade, dass die SBB-Lösung nicht getestet wurde (https://www.sbb.ch/de/fahrplan/mobile-fahrplaene/sbb-mobile-preview/easyride.html). Mir gefällt sie am besten.

Avatar
birdy
02.10.2018
Fairtic fehlerhaft Ich fuhr 5x mit Fairtic. 3x war die Berechnung falsch. Der Startort wurde nicht richtig erkannt. Der falsch berechnete Betrag wurde jedoch sofort korrigiert. Mit Lezzgo fuhr ich bereits mehrmals. Funktionierte einwandfrei überall dort, wo das GA gilt (ausser Schifffahrt). Konnte sogar mit der Stockhornbahn fahren.

Avatar
Varallo0
02.10.2018
Lezzgo ist top! Ich, resp. die ganze Familie benutzen Lezzgo seit der Testlancierung im Herbst 2017. Eine Person hat eine krankheitsbedingte Einschränkung bezüglich Planung, Orientierung und Kurzzeitgedächtnis. Dank Lezzgo ist öV-Reisen kein Problem, da immer das richtige Ticket gelöst ist. Also ideal auch bei unbekannten oder schwierigen Reisestrecken schweizweit - ohne Schiffe. Schwierigkeiten gab es bisher nur in Zürich HB, wo in den UG-Perrons keine Datennetzverbindungen möglich sind und der Datenverkehr über mehrere SBB - WLAN-Netze läuft. Dort waren Lezzgo-Abbrüche und Stresssituationen wegen plötzlich fehlenden Billettnachweis möglich. Das ist inzwischen bereinigt. Fairtiq war mit der Entwicklung zu spät, hatte nur einzelne Verkehrsverbunde im Angebot. Die SBB-App ist noch später dran. Bei den SBB fehlt wohl der richtige Innovationsgeist für so etwas, lieber verkauft man streckengebundene Fahrausweise als kundenfreundliche Lösungen.

Avatar
_r3to_
03.10.2018
Schade, dass die SBB-Lösung nicht getestet wurde (https://www.sbb.ch/de/fahrplan/mobile-fahrplaene/sbb-mobile-preview/easyride.html). Mir gefällt sie am besten. So weit ich weiss, wurde die Fairtiq erst gestern in der SBB Preview App integriert.

Avatar
_r3to_
03.10.2018
ZVV Abos in lezzgo unterstützt lezzgo berücksichtigt ZVV Abos*, wenn diese auf dem SwissPass gespeichert ist. Dafür muss man einmalig den SwissPass in den Einstellungen hinterlegen. * und auch eine Reihe anderer Abos, sofern diese mit dem SwissPass verknüpft sind.

Avatar
wasewachs
15.01.2020
Keine 24h Tickets Leider ist es nirgends möglich, ein 24 h Ticket zu lösen, also ein Billet das über 24 Sunden an 2 aufeinander folgenden Tagen für mehrere Farten gültig ist. Somit allesamt unbrauchbar.

Avatar
Claudia Maag
17.01.2020
Leider ist es nirgends möglich, ein 24 h Ticket zu lösen, also ein Billet das über 24 Sunden an 2 aufeinander folgenden Tagen für mehrere Farten gültig ist. Somit allesamt unbrauchbar. Hallo wasewachs, das ist so nicht korrekt. Beispielsweise SBB Mobile: Eine Strecke Retour ist 24 STd. gültig, wie man das z.B. vom Billettautomaten kennt. Gültig ab der Verbindung, die man ausgewählt hat. Bsp. ZVV: Unter "Tickets" > Jetzt ein Ticket kaufen >z.B. Zone 110 für Zürich: Hier kann man Gültig für 24 Std. auswählen. Beispiel bls Mobil: Zugegeben, hier ist es etwas aufwändig. Man muss erst die Hin-, dann die Rückfahrt auswählen. Fahrplan > Plus-Zeichen > Ihre Fahrt auswählen > Rückfahrt > "Ziit ändere" (Wählen Sie die Zeit der Rückfahrt aus) "Uswähle" > "Bilie choufe". Wischt man dann nach rechts, sieht man nicht das Einzelbillett, sondern in unserem Fall das ZVV 24h-Ticket. Lieber Gruss, Claudia