Testcenter
28.04.2021, 07:58 Uhr

Kurztest: Huawei Freebuds 4i

Huawei lanciert neue True-Wireless-Kopfhörer zu einem extrem günstigen Preis. Diese sollen der absolute Preis/Leistungs-Hit des Jahres werden. Wir testen.
(Quelle: Huawei )
Die FreeBuds Pro von Huawei erwiesen sich als einer der Hits des Jahres 2020. Nun lancierte der chinesische Hersteller im März die FreeBuds 4i, Budget-Kopfhörer mit aktivem Noise Cancelling, wie sie versprechen. Die Huawei FreeBuds 4i sind die günstigsten Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung im aktuellen Vergleich – lediglich 99 Franken wandern über den Ladentisch. 
Die FreeBuds 4i unterstützen die neueste Version von Bluetooth, nämlich 5.2, und unterstützen die Bluetooth-Codecs AAC und SBC. Auch das Zubehör ist das übliche: ein USB-C-Kabel zum Aufladen des Gehäuses und drei Sets mit unterschiedlich grossen Ohrstöpseln für einen sicheren und stabilen Sitz. Beim Design setzt Huawei auf die bewährte Form ihrer Vorgänger. Während die Stiele der Pro zylindrisch waren, sind jene der 3i flach und wirken dadurch weniger klobig.
Interessant: Die FreeBuds 4i sind nach IPX4 wasserdicht, was vom Hersteller aber nicht erwähnt wird – zumindest nicht in den Specs, welche man der Site entnehmen kann. Wasserspritzer sind also kein Problem – Fitnessstudio oder Outdoor-Sport sind kein Problem.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.