Sennheiser Momentum True Wireless im Testcenter

Die Deutschen Audio-Enthusiasten haben die Zeichen der Zeit erkannt und ihre berühmte Momentum-Serie um einen komplett kabellosen Hörer erweitert. Was der Momentum True Wireless zu leisten im Stande ist, erfahren Sie hier.

von Florian Bodoky 12.12.2019
Sennheiser Momentum True Wireless Sennheiser Momentum True Wireless Zoom Sennheiser möchte auch im TW-Bereich ihrem Namen alle Ehre machen – das zeigt sich auf den ersten Blick, wenn man die Schachtel in den Händen hält. Von den zahlreichen TW-Kopfhörern samt obligater Ladeschale erreichen die Sennheiser einen Platz ganz oben auf dem Treppchen. Die Anthrazit-farbene Stoffbespannung gefällt uns ausgezeichnet, ebenso die Plexiglasklappe im Case drin. Gleiches gilt für die In-Ear-Pods selber: rund, klein, eine silberfarbene, teilweise in Metall gehaltene Oberfläche mit gut sichtbarem Sennheiser-Branding macht optisch was her. Zudem halten sie sehr gut im Ohr. Mehr noch: man kann den Gerätekörper gut drehen, während er schon im Ohr steckt und spürt förmlich ein «Einrasten», wenn er seine Optimale Sitzposition erreicht hat. Sehr angenehm.

Die Ladeschale ist stylisch Die Ladeschale ist stylisch Zoom© Sennheiser

Positives kann ich auch zur Bedienung sagen, die einen nicht unwesentlichen Punkt darstellt. Da es sich ja um verschwindend kleine Devices ohne Kabel handelt, muss die Bedienung auf kleinstem Raum untergebracht werden. Natürlich können Volumen, Trackskipping oder Anrufannahme auf dem Telefon erledigt werden – sofern man die Kopfhörer auch mit dem Smartphone gekoppelt hat, aber mit einem Griff zum Ohr ist, das viel schneller erledigt. Einfaches oder mehrfaches Antippen, hoch, runter oder links/rechts streichen verursacht die üblichen Aktionen. Verbunden mit einem Android-Smartphone lässt sich so auch der Google Assistant starten. Auch bieten Sie die Funktion, dass die jeweils verbauten Aussenmikrofone die Geräusche aufnehmen und ans Ohr weitertransportieren. Dadurch lassen sich normale Unterhaltungen führen, ohne dass die Kopfhörer aus dem Ohr entfernt werden müssen. Sennheiser nennt diese Technologie Transparent Hearing.

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Mit den Momentum True Wireless kannst dus besser – aber nicht länger sowie Fazit und Bewertung

Mit den Momentum True Wireless kannst dus besser – aber nicht länger

Auch die vielgelobten «inneren Werte» lassen sich nicht lumpen. Da ist zum Beispiel die Wearing-Detection: Nimmt man einen Stöpsel heraus, unterbricht die Musik automatisch. Nimmt man beide für eine Weile heraus, werden sie irgendwann von alleine abgeschaltet. Auch cool: Auf einem Ohr weiterhören (bei nochmaligem Antippen) hat ebenfalls funktioniert. Last but not least kommen wir zur Wasser- und Staubfestigkeit. Dies ist insofern wichtig, als das True Wireless Kopfhörer für den Gebrauch beim Sport prädestiniert sind. Die Sennheiser Momentum True Wireless glänzen mit einer IPX4-Zertifizerung, also Spritzwasserfestigkeit von allen Seiten.

Im Gegensatz zu den Ovomaltine-Konsumenten muss man aber eine gewisse Schwäche bezüglich Ausdauer feststellen: Die durchschnittliche Akku-Laufzeit beträgt ungefähr bei 4 Stunden, je nach Lautstärke. Das reicht knapp für den täglichen Pendlerbedarf. Und auch die Kapazität der Ladeschale haut uns nicht gerade aus den Socken: Lediglich zwei weitere Ladezyklen liegen hier drin. Nach 12 Stunden (im Optimalfall) ist also Schluss und Schale sowie Hörer müssen an den Strom. Das ist selbst bei defensiver Nutzung nach 3 Tagen sicher der Fall. Zum Vergleich: Sonys WF-1000XM3 kommen auf 24 Stunden, lässt man das Noise Cancelling weg, sind es sogar bis zu 32 Stunden.

Top ist – wie solls auch anders sein – der Klang. An den Detailreichtum, dass Alleskönner-Klangprofil und die hohe Wiedergabetreue reicht wenig heran. Zudem lässt sich mit der App, respektive dem Equalizer, der letzte Schliff anbringen. Auch beim Telefonieren kam auf beide Seiten ein sauberer, gut verständlicher Klang raus.

Fazit

Der schwachbrüstige Akku in Hörer und Ladeschale killt die Hoffnung auf 5 Sterne. Da es sonst aber nichts zu bemängeln gibt, gebe ich gerne 4,5 Sterne.

Seite 1 von 2
       
       

Kommentare

  • budcher 13.12.2019, 16.27 Uhr

    Meine Erfahrung deckt sich mit dem Artikel: Sie haben extrem starken Sound :D. Zu Ergänzen ist, dass dieser Kopfhörer nach wie vor BUGs beim Energiemanagement hat: Stellt man den Kopfhörer ins Etuit, ist nach spätestens 3 Tagen das Etuit und die Kopfhörer entladen. Bisher hat Sennheiser leider nur den Workaround, man soll vor dem Versorgen das App starten und die Kopfhörer abstellen. Leider funktioniert nicht mal dieser Workaround. Schwach, für fast 300.- teure Ear Pods. :mad:

weitere Kommentare

Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.