Samsung-TV QE55S95BAT im PCtipp-Test

Aufstellen und Anschliessen

Der TV sollte zu zweit aufgebaut werden
Quelle: PCtipp.ch
Das Auspacken des QD-OLEDs (123 × 78 × 29 cm, B × H × T) sollte, aufgrund der sehr dünnen (4 Millimeter!) Bauweise, aber auch seiner Spannweite von 138 cm, unbedingt zu zweit erfolgen. Mitgeliefert wird vom Hersteller ein massiver, und zugleich edler Metall-Standfuss, der in der Rückwand des TVs mithilfe von vier Schrauben befestigt wird. Damit ist der Grundaufbau schon abgeschlossen, und der Smart-TV lässt sich dann (immer noch zu zweit) an seinem Bestimmungsort aufstellen.
Danach werden Strom-, HDMI-, SAT-, LAN- oder auch USB-Kabel für Zuspieler wie externe Speichermedien oder Media-/Bluray-Player in das Gerät gesteckt. Die Samsung-typische One-Connect-Box gibt es bei diesem Modell nicht, macht aber auch nichts. Denn sämtliche Kabel finden auf der Rückseite und rechts Platz respektive können per Kabelbaum ordentlich verlegt werden.
QE55S95BAT: die Anschlüsse
Quelle: PCtipp
Kurz zur Ausstattung: Samsung bringt in dem 55-Zöller insgesamt 4 HDMI-Ports sowie zwei USB-Ports unter. Das ist üppig. Und auch Gamer kommen auf ihre Kosten, da der Hersteller seine HDMI-Schnittstellen für 120-Hz-Gaming aufpoliert. Nach dem ersten Einschalten und für die optimale Konfiguration des 4K-TVs sollte man eine gute halbe Stunde einplanen. Hier gilt es Benutzregeln, Land, Sprache, Netzwerk et cetera nacheinander zu bestätigen oder auch einzugeben.



Kommentare
Es sind keine Kommentare vorhanden.