Test Kopfhörer 13.03.2024, 11:00 Uhr

Sennheiser Momentum True Wireless 4

Hätte ich drei Wünsche für einen True-Wireless-Kopfhörer frei, wären dies: unkompliziertes Handling, lange Akkulaufzeit und beeindruckender Sound. Ob Sennheiser mit dem neuen Momentum True Wireless 4 für mich die gute Fee spielt, verrät dieser Test.
(Quelle: Sennheiser)
Wer Musik in ihrer ganzen Pracht geniessen will, setzt auch heute auf kabelgebundene Kopfhörer im oberen dreistelligen oder gar vierstelligen Frankenbereich und eine edle Hi-Fi-Anlage. Der Sound stammt vorzugsweise von einer Schallplatte oder CD.
Audiophile schwören auf Kabel
Quelle: giphy.com
Da nicht jeder ein prall gefülltes Bankkonto hat und ein Plattenspieler mitsamt Hi-Fi-Anlage ein zusätzliches Busbillett erfordern würde, sind In-Ear-Kopfhörer unterwegs oft die erste Wahl. Besonders komfortabel sind die True-Wireless-Varianten, die via Bluetooth mit dem Smartphone gekoppelt werden: Keine Kabel – einfach ins Ohr stecken und schon tauchen wir in eine Welt von Wohlklängen ein.
Dennoch können die Hersteller von True-
Kompakter als mit True-Wireless-Kopfhörern geht es nicht. Im Bild die neuen Sennheiser Momentum True Wireless 4
Quelle: Sennheiser
Wireless-Kopfhörern einiges falsch machen. Schlechte Akkulaufzeiten, Verbindungsunterbrüche, ein kompliziertes Koppeln, eine fummelige Bedienung oder mittelmässiger Sound trüben das Musikerlebnis. Dafür möchte niemand sein teuer verdientes Geld ausgeben. Deshalb testen wir True-Wireless-Kopfhörer nicht nur punkto Soundqualität, sondern auch bezüglich Handling, Funktionalität, Sitz und Akkulaufzeit.

Sennheiser – die Vierte

Der Momentum True Wireless 4 hat schon mal einen Vorteil; es ist die vierte Generation von Sennheisers höherpreisigen Funk-in-Ears. Die deutsche Soundschmiede hatte also mehr als genug Zeit, Kinderkrankheiten auszumerzen und an Details zu schleifen. Und das hat sie glücklicherweise getan. Die kompakte Verpackung beherbergt alles, was man braucht: Nebst den Ohrhörern sind eine Ladeschale, ein USB-C-Ladekabel, mehrere Silikonaufsätze, Ohrfinnen und eine Kurzanleitung enthalten. Mir passten die Standardaufsätze perfekt.
Kompakte Ohrhörer, kompakter Inhalt
Quelle: PCtipp.ch

Installation gelungen

Auch bei längerem Tragen stören die Momentum True Wireless 4 nicht
Quelle: Sennheiser
Die Installation ist ein Kinderspiel und dank Kurzanleitung auch wirklich kurz: Kopfhörer via Bluetooth mit dem Smartphone koppeln, Sennheiser-App «Smart Control» installieren, die Momentum True Wireless 4 auswählen … und fertig ist. In meinem Ohr sitzen die Sennheiser-Kopfhörer zudem perfekt. Auch bei längerem Tragen stören sie nicht; ich vergesse sogar, dass ich Kopfhörer im Ohr habe.
Genauso unkompliziert ist die Bedienung. Alles wird durch einfaches oder mehrfaches Tippen auf den linken oder rechten Ohrhörer erledigt: Pause, Start, Song überspringen, Transparentmodus, Geräuschunterdrückung … im Test funktionierten alle Aktionen einwandfrei. Die Kopfhörer starten automatisch beim Einsetzen ins Ohr und schalten sich selbstständig aus, wenn man Sie in die Ladeschale steckt.
Zusätzlich bietet die Sennheiser-App zahlreiche Anpassungsmöglichkeiten. Sie umfasst unter anderem einen 5-Band-Equalizer, diverse Klangmodi (Rock, Pop etc.) sowie die Möglichkeit, Soundzonen zu definieren. Der Sitz der Kopfhörer kann ebenfalls geprüft werden. Zudem finden sich Optionen, um die Soundauflösung anzupassen, was vor allem für Hörer hochqualitativer Streams und MP3s spannend ist.
Die App holt erst das volle Potenzial aus den Sennheiser-Kopfhörern hervor
Quelle: PCtipp.ch



Kommentare
Avatar
MercatLuz
13.03.2024
Tönt super. Sind die Momentum kompatibel mit iPhone und SmartTV?

Avatar
Sascha Zäch
13.03.2024
@MercatLuz: Ja, die funktionieren mit allen Bluetooth-Audioquellen.