Das Oppo Find X3 Neo im Test

Kamera(s)

Ein weiterer Kritikpunkt am Find X2 Neo war die eher mässige Kamera. Diese wurde für das X3 Neo überarbeitet. Der neue Sensor liefert klar bessere Bilder als noch beim Vorgänger. Zumindest bei der Hauptkamera. Die 50 Mpx mit einer Brennweite von 24 mm und einer maximalen Blendenöffnung von ƒ/1.8 schiesst ordentliche Bilder. Nicht auf dem Niveau der Spitzengeräte, aber für die Preisklasse in Ordnung.
Problematisch wird es hingegen bei den weiteren drei Linsen. Das Tele-Objektiv (13 Mpx, 52 mm ƒ/2,4) ist identisch mit dem Vorgängermodell und somit ganz okay. Im Vergleich zur neuen Hauptkamera wirkt das Tele im X3 aber wie ein klares Downgrade. Noch schwächer ist der Ultraweitwinkel. Zwar wurde dieser auch verbessert (16 Mpx, ƒ/2.2), war aber schon beim Vorgänger schwach und bleibt dies auch im X3. Der Tiefensensor als vierte Linse wurde durch ein Makro-Objektiv ersetzt. Dieses ist in der Praxis jedoch praktisch nutzlos und wurde wohl hauptsächlich eingebaut, um das Datenblatt aufzubessern. Die Selfie-Kamera ist die gleiche wie bisher und schiesst ordentliche Fotos, die dem Zweck genügen.
Die Hauptkamera macht den besten Job der vier Linsen
Quelle: PCtipp
Beim Weitwinkel hapert es an der Qualität
Quelle: PCtipp
Auch das Tele überzeugt nicht restlos
Quelle: PCtipp
Die schwache Bildqualität macht das Makro-Modul praktisch nutzlos
Quelle: PCtipp

Fazit

Das Oppo Find X3 Neo ist ein Schritt in die richtige Richtung. Viele der Probleme des X2 Neo wurden behoben und das neue Design ist schlicht herausragend. Es bleiben jedoch noch diverse Wermutstropfen übrig. So sind das Color OS noch immer sehr fragwürdig und die Weitwinkel-Kamera schwach. Insgesamt ist das X3 Neo jedoch ein gelungener Nachfolger des X2 und auch an sich ein starkes Smartphone für den Android-Markt der oberen Mittelklasse.

Testergebnis

Display, Design, Akku
Nutzeroberfläche, durchzogene Kameraleistung

Details:  6,5-Zoll-Display (1080 × 2400 / 405 ppi), Qualcomm Snapdragon 865, 12 GB RAM, 256 GB Nutzspeicher (nicht erweiterbar), Wi-Fi 6, Bluetooth 5.2, USB 3.1 (Type-C), 50 Mpx Weitwinkel, 13 Mpx Tele, 16 Mpx Ultraweitwinkel, 2 Mpx Makrosensor, 32 Mpx Frontkamera

Preis:  Fr. 755.-

Infos: 



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.