Windows-10-App 31.03.2021, 07:00 Uhr

Tool-Test: Windows-Fax und -Scan

Wer auf der Suche nach einer Scanner-Software für das heimische Multifunktionsgerät ist, kann beispielsweise «Windows-Fax und -Scan» verwenden. PCtipp hat sich die etwas altmodisch anmutende App angeschaut.
(Quelle: Screenshot/PCtipp.ch)
Gestern (Dienstag) hatte Stiftung Warentest die HP-Smart-App kritisiert, weil HP Smart fürs Scannen zwingend ein Nutzerkonto verlangt. Um dies zu umgehen, könne man eine andere Software verwenden. Beispielsweise das Windows-Tool «Windows-Fax und -Scan».
Kollegin Salvisberg berichtet, dass es das Tool Windows-Fax und -Scan bereits unter Windows 98 und Windows 2000 gab. Das glaubt man sofort, denn die App sieht ziemlich retromässig aus, hat also seither vermutlich kaum Zuwendung von Microsoft erhalten.
«Windows-Fax und -Scan» gibts jedenfalls auch unter Windows 10 (Pro) weiterhin. Die Autorin hat sich das altmodisch wirkende Tool mal angeschaut.

Wie finde ich das Tool?

Die Standard-App «Windows-Fax und -Scan» finden Sie entweder über das Windows-Suchfeld. Alternativ ist es via C:\ProgramData\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs\Accessories zu finden.
Da heute kaum noch jemand ein Fax verschickt (auch der PCtipp hat seit letztem Jahr kein Faxgerät mehr im Büro), spart sich die Redaktorin dies und hat sich Scannen bzw. Drucken mit dem Windows-Tool angeschaut. Die App scheint hauptsächlich aufs Scannen (und Faxen) ausgelegt, man kann damit aber auch Drucken.
Es klappt übrigens nicht mit jedem Scanner. Es gibt verschiedene «Schnittstellen» (TWAIN, WIA, ISIS), über die sich Scanner ansprechen lassen. Das Tool funktioniert nicht mit allen. So erkennt es z.B. bei einem anderen Redaktionsmitglied dessen Brother-Netzwerkscanner nicht.

Multifunktionsgerät auswählen

  1. Klicken Sie auf das Menü Datei und wählen Drucken...
  2. Bei uns wurde das via WLAN verbundene Multifunktions-Gerät Canon-Pixma automatisch erkannt und musste hier nur ausgewählt werden.



Kommentare

Avatar
actiread
31.03.2021
Für gelegentliches, professionelles Scannen verwende ich https://paperscan.orpalis.com/paperscanfree/ Gelegentlich, weil die Anzahl Scans pro Auftrag / Zeiteinheit beschränkt ist. Es gibt aber keine störenden Wasserzeichen.

Avatar
karnickel
31.03.2021
@Claudia Maag und @actiread Danke euch beiden für die Tipps. Verstehe ich Claudia richtig? Der Artikel empfiehlt das Fax-/Scan-Programm von Windows hier fürs Scannen? Beim Scannen würde ich als Tipp primär mal unterscheiden wollen, ob ich mir eine Fotografie oder einfach nur eine DIN-A4-Seite digitalisieren möchte. In der Diskussion hier lassen wir letzteres mal nämlich besser weg, weil wohl keines der genannten Programme dafür optimiert ist. - Ist also eine andere Baustelle. Fürs gelegentliche Scannen von Foto kann man nämlich auch einfach bei Paint (mit Windows geliefert und übers Startmenü abrufbar) bleiben. Dort "Datei" und danach "Von Scanner oder Kamera" anwählen und los gehts. Wer bereits auf Paint.net gewechselt hat: "Datei" - "Übernehmen" und "Von Scanner oder Kamera".

Avatar
Gepewebe
02.04.2021
Fürs gelegentliche Scannen... nehme man den in Windows 10 eingebauten Scanner: Scanner

Avatar
Billmar
02.04.2021
nehme man den in Windows 10 eingebauten Scanner Nachdem man die App aus dem Microsoft Store heruntergeladen und installiert hat ;-) https://www.microsoft.com/store/productId/9WZDNCRFJ3PV

Avatar
Gepewebe
02.04.2021
War bei mir komischerweise nicht nötig, da bereits vorhanden!

Avatar
Gepewebe
03.04.2021
Man findet Fax & Scan beim Windows-Zubehör, wobei man außer Faxen auch gescannte Bilder und Dokumente per E-Mail versenden kann. Ich mache das so, weil die meisten Empfänger eh keine Fax-Nummer besitzen.

Avatar
karnickel
03.04.2021
nehme man den in Windows 10 eingebauten Scanner: Scanner @Gepewebe Genau, Du hast ein Scanner (oder MuFuGer) von HP. Die Ebene mit dem Treiber ist also so oder so Voraussetzung für alles, um was es im Artikel hier geht. Ob man "darüber" nun mit Windows Scan & Fax oder eben direkt in eine andere Applikation wie Paint hineinscannt spielt also keine grosse Rolle... sofern es sich um Scans für Foto handelt. Mit meinem Post wollte ich ja nur darauf hinweisen, dass ein optimaler Erfolg bei (mehrseitigen) Seitenscans (z.B. als PDF) womöglich Bedürfnisse bestehen könnten, die anders sein können. Ich will keinesfalls sagen, Windows Scan und Fax sei falsch oder doof. Ich wollte nur sagen, dass ich für Foto-Scans eher nicht damit arbeiten würde. Direkt in die Bildbearbeitung damit.

Avatar
crimle
03.04.2021
Die Windows 10 App «Scanner» muss möglicherweise über den Microsoft Store nachinstalliert werden. Ich finde sie nur für wirklich ganz einfache Ansprüche brauchbar. Und «Windows Fax & Scan» ist doch hoffnungslos veraltet. Wenn «Fax» im Programmnamen steht... Wesentlich besser gefällt mir das kostenlose Tool NAPS2.

Avatar
Gepewebe
03.04.2021
Na ja, Geschmackssache! https://www.paules-pc-forum.de/ppf/thread/184823-naps2-not-another-pdf-scanner-2/ Ich habe das Tool hier getestet und ausprobiert! War mir für meine Bedürfnisse zu umfangreich. Wer es brauchen kann, ist damit gut bedient!