Firmenlink

ESET

 

Mozilla Firefox Voice: Browsen per Sprachbefehl – so gehts

Firefox lässt freiwillige Nutzer ein Add-On zur Sprachsteuerung testen. Noch ist es nur auf Englisch verfügbar, Feedback ist erwünscht. PCtipp hat es ausprobiert.

von Claudia Maag 20.01.2020
So sieht die Sprachsteuerung aus So sieht die Sprachsteuerung aus Zoom© Screenshot / PCtipp

Um Firefox Voice, die Sprachsteuerung für den Firefox-Browser, nutzen zu können, brauchen Sie ein (eingebautes) Mikrofon und Sie müssen sich bei der Firefox-Voice-Campaign anmelden sowie das Browser-Add-on installieren. Ausserdem: Firefox Voice gibt es derzeit nur für die Desktop-Version.

Melden Sie sich bei der Firefox Voice Campaign an, indem Sie auf den Button Get started klicken Melden Sie sich bei der Firefox Voice Campaign an, indem Sie auf den Button Get started klicken Zoom© Screenshot / PCtipp

So melden Sie sich an und laden das Add-on herunter:

  1. Browsen Sie zu https://events.mozilla.org/firefoxvoicecampaign .
  2. Klicken Sie unten auf den Button Get started.
  3. Geben Sie Ihren Vor- und Nachnamen sowie eine E-Mail-Adresse an und klicken Sie auf Submit.
  4. Nun klicken Sie auf Install the addon.
  5. Im Anschluss auf Installation fortsetzen sowie Hinzufügen und OK.
  6. Klicken Sie nun auf das neu erschienen Mikrofon-Icon oben im Browser.
  7. Probieren Sie es aus, indem Sie Sätze wie: «Go to Google» oder «Go to New York Times» sagen.
Folgen Sie den Anweisungen Folgen Sie den Anweisungen Zoom© Screenshot / PCtipp

Schauen Sie sich im Video an, wie das Feature derzeit funktioniert. Um die Spracheingabe zu aktivieren, müssen Sie jedesmal zuerst auf das Mikrofon-Icon klicken (es erklingt ein Ping-Ton), oder alternativ drücken Sie die Tasten Ctrl + «.».


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.