Firmenlink

ESET

 

So lösche ich persönliche Daten auf dem Handy

von dpa 02.01.2020



Verknüpfungen lösen: Jede Software-Generation tickt anders

Damit neue Nutzer das Smartphone in Betrieb nehmen können, müssen außerdem die Nutzerkonten entfernt werden. Androidnutzer melden sich dafür in den Einstellungen unter «Konten» ab.

Bei Apple trennt man erst alle verknüpften Geräte. Wenn die Funktion «Mein iPhone finden» (bis iOS 12) oder «Wo ist» (ab iOS 13) aktiv ist, muss diese Reaktivierungssperre in den iCloud-Einstellungen deaktiviert werden, sagt Patrick Bellmer von «heise online».

Ist auf dem Gerät die iOS-Version 10.2 oder älter installiert, müssen Nutzer sich separat bei «iCloud» und bei «iTunes&Appstore» abmelden. Welche Version installiert ist, steht in den Einstellungen bei «Allgemein/Info». Ab iOS 10.3 meldet man in den iCloud-Einstellungen die AppleID ab. Ab der aktuellen iOS-Version 13 geht es sogar noch leichter: Beim Zurücksetzen werden automatisch die Ortungsfunktion deaktiviert und die AppleID abgemeldet.

Wie neu: In den Auslieferungszustand zurücksetzen

Durch das Zurücksetzen auf Werkseinstellungen werden alle persönlichen Daten und Einstellungen von dem Gerät entfernt. Nur das Betriebssystem bleibt. Bei Android ist diese Option in den Einstellungen - je nach Hersteller - unter «Allgemeine Verwaltung» oder «System» zu finden.

Bei Apples iOS heißt die Option «Alle Inhalte und Einstellungen löschen» und steckt in den allgemeinen Einstellungen unter «Zurücksetzen». Falls ein Einschränkungscode, etwa als Kindersperre, aktiviert ist, muss dieser eingegeben werden.

Nächste Seite: Auf Nummer sicher: Daten überschreiben

Seite 2 von 3
       
       

    Kommentare

    • karnickel 07.01.2020, 18.25 Uhr

      Funktioneller Hinweis zu neueren Android-Versionen (glaub ab 6): Mit der Aktivierung der Werkseinstellungen wird für das ohnehin komplett verschlüsselte Gerät (Speicher) der Schlüssel verworfen und ein neuer verwendet. Damit entfällt eine Komplettlöschung, da die nun verwürfelten Dateien des vorherigen Schlüssels auch nicht weiter sinnvoll entfernt werden brauchen.

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.