Excel: Ordnerinhalt in Excel-Tabelle

Problem: Ich möchte wissen, ob man die Dateinamen in einem Ordner in eine Excel-Liste einfügen kann, ohne dass man jeden Titel einzeln in die Liste eintragen muss. Gibts sowas?

von Gaby Salvisberg 30.07.2010

Lösung: Das ist möglich. Sie können die Liste sogar auf einen bestimmten Dateityp eingrenzen, z. B. MP3. Lesen Sie aber unbedingt die Absätze «Aufgepasst!» und «Tipps».

Legen Sie sich ein leeres Tabellenblatt bereit. Gehen Sie in Excel 2007 zu Formeln/Namen definieren. Als Name geben Sie beispielsweise datlist ein. Bei «Bezieht sich auf» legen Sie den Bereich nach diesem Muster fest:
=DATEIEN("[Laufwerk]:\[gewünschter Ordner]\*.*")
Beispiel: =DATEIEN("L:\Daten\Eigene Musik\*.*")

Definieren Sie erst einen Namen, der auf den Ordner verweist Definieren Sie erst einen Namen, der auf den Ordner verweist Zoom

Platzieren Sie den Cursor in der Zelle A1 und tippen Sie dort folgende Formel ein:
=INDEX(datlist;ZEILE())
Diese können Sie jetzt in die darunterliegenden Felder ausfüllen, bis auch die letzte Datei aufgelistet ist. Sobald am unteren Ende #BEZUG erscheint, haben alle Dateien einen Platz in der Liste gefunden.

Beim Ausfüllen wurden die Dateien in die Tabelle geschrieben Beim Ausfüllen wurden die Dateien in die Tabelle geschrieben Zoom

Aufgepasst! Wenn Sie in der ersten Zeile lieber eine Überschrift hätten und die Liste erst auf der zweiten Zeile anfangen, dann fehlt die erste Datei. Das liegt daran, dass Excel die Dateien entsprechend den Zeilennummern anzeigt: Die erste Datei in Zeile 1, die zweite Datei in Zeile 2 etc.
Falls Sie auf eine Überschrift bestehen, weisen Sie die INDEX-Formel an, die Liste um eins zu versetzen («-1»):
=INDEX(datlist;ZEILE()-1)
In älteren Versionen können offenbar nur bis zu 256 Dateinamen auf diese Weise angezeigt werden. Erst ab Excel 2007 ist diese Einschränkung aufgehoben.

Tipps: Falls Sie nur MP3-Dateien aufgelistet haben wollen, ersetzen Sie beim Definieren des Namens die *.* (steht für alle Dateien) durch *.mp3.
Eine Alternative zum direkten Auflisten der Dateien in Excel wäre ein kurzer Besuch des DOS-Fensters, wie im Kummerkasten-Artikel mit Webcode 31980 erklärt. (PCtipp-Forum)

Tags: Excel

    Kommentare

    • olsaka 18.12.2011, 17.12 Uhr

      Der Vorschlag funktioniert sehr gut. Ich hätte dazu noch eine Zusatzfrage : Wenn ich den Ordnerinhalt, so wie beschrieben in eine Excel-Datei (Excel 2002) geschrieben habe und anschliessend die Quelldatei verändern möchte (z.B. weitere Excel Files dort einfüge) wie wird dann die datlist aktualisiert ?

    • stude 02.01.2012, 21.21 Uhr

      Wie lautet bitte die Formel, wenn man die Unterordner und deren Inhalte auch aufgelistet haben möchte?

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.