Firmenlink

ESET

 

Notlösung: vom PC via USB übers Android-Smartphone ins Web

Internetausfall! Und dabei hätten Sie jetzt wichtige Arbeit zu erledigen. Bringen Sie den PC via Android-Handy innert einer Minute ins Internet.

von Gaby Salvisberg 22.03.2018

Na, dieser Donnerstagmorgen fängt ja gut an. Sogar in der PCtipp- und Computerworld-Redaktion haben die meisten keinen Internetzugriff, wie ein Kollege vertwittert hat.

Wie kommt dieser Artikel nun trotzdem ins Netz? Ganz einfach: via Handy-Netz. Die Autorin arbeitet an einem PC, der weder Bluetooth noch WLAN hat, sondern nur LAN. Und: USB. Ebenfalls dabei: das uralte Samsung Galaxy S5 und ein USB-Kabel.

So gehts: Stöpseln Sie das Android-Handy via USB-Kabel an den PC. Warten Sie, bis die Treiberinstallation abgeschlossen ist. Das Handy dürfte beim Einstecken fragen, was Sie damit tun wollen. Beim Einstecken erscheint beispielsweise etwas wie «Erlauben von Zugriff auf Gerätedaten». Tippen Sie hier auf Zulassen.

Nun gehts auf dem Handy zu den Einstellungen. Greifen Sie da zu einem Punkt wie Tethering und Mobile-Hotspot. Noch kurz USB-Tethering anknipsen und einige Sekunden warten.

Das ist normalerweise schon alles – der PC kommt ins Netz. Den lokalen Netzwerkzugriff (falls Sie z.B. ein NAS haben) stört das in der Regel nicht.


    Kommentare

    • karnickel 24.03.2018, 09.46 Uhr

      "Tethering" ist übrigens das Anleinen des kleinen Fifi. Man muss sich also das Handy wie den kleinen Wadenbeisser von Tante Erna vorstellen. Jene wird nun also in der Gegend herum gezerrt und folgt - sie ist quasi der Computer - ihrem Hündchen gierig nach der Internet-Verbindung. Die modernere Variante des Tethering funktioniert per WiFi (also WLAN). Das Hündchen bietet nämlich oft eine Option, statt per USB einfach seinen Drahtlosnetzwerkanschluss quasi umgekehrt als Tethering, dann aber ohn[...]

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.