Firmenlink

ESET

 

In Windows 10 den praktischen Timer nutzen

Egal, ob es die Lasagne im Ofen betrifft oder Ihre Klamotten in der Waschmaschine: Der Timer in Windows 10 erinnert Sie rechtzeitig.

von Gaby Salvisberg 22.01.2020

Bei der Zubereitung einer Fertig-Lasagne möchte man das Überschreiten eines bestimmten Verkohlungsgrades vermeiden. Die in Windows 10 mitgelieferte App «Alarm & Uhr» enthält einen praktischen Timer, der Ihnen dabei hilft, Ihr Futter rechtzeitig aus dem Ofen zu retten. Oder die Wäsche aus der Waschmaschine zu nehmen, damit der Nachbar auch noch in die Waschküche darf.

Windows 10 enthält einen einfachen Countdown-Timer, den Sie für diese Zwecke nutzen können. Nach einem Klick auf Start tippen Sie alarm ein, worauf Alarm & Uhr erscheint. Auf manchen Systemen funktioniert es auch mit der Suche nach timer. Weil Sie die App ab jetzt sowieso häufig verwenden werden, heften Sie diese gleich von hier aus an die Taskleiste an. 

Starten Sie die App über den Klick aufs neue Wecker-Icon und wechseln Sie in den Reiter Zeitgeber. Klicken Sie aufs Plus-Icon am unteren Rand, um einen neuen Timer zu setzen. Wählen Sie in den drei Spalten die gewünschte Anzahl Stunden, Minuten und Sekunden. Im Feld unter «Zeitgebername» gibts einen Klick, damit Sie dort noch eine Bezeichnung eingeben können, zum Beispiel eben: Lasagne. Über den Klick aufs kleine Dreieck-Symbol starten Sie den Timer, der jetzt herunterzählt und Sie nach Ablauf informiert.

Er lässt sich via Klick pausieren (bei Lasagne vielleicht nicht sinnvoll). Der im Kreis geführte Pfeil setzt den Timer zurück. Sie können auch mehrere Timer verwalten und gleichzeitig laufen lassen. 

Windows merkt sich übrigens die Timer. Bei der nächsten Lasagne können Sie den vom letztenmal wiederverwenden. Brauchen Sie einen davon nicht mehr, tuts ein Rechtsklick auf den Eintrag, gefolgt von Löschen.

Was uns in der App noch fehlt: Falls Microsoft das liest, hätte die Autorin noch ein paar Verbesserungsvorschläge für die App. Solange man Windows nicht neu startet, öffnet sich die App nun jedes Mal mit dem Zeitgeber. Nach einem Neustart muss man nach dem Öffnen der App wieder in den Reiter Zeitgeber wechseln. Es wäre schön, wenn man den Zeitgeber dauerhaft verknüpfen könnte. Noch schöner wäre, man könnte im Kontextmenü der Taskleisten-Verknüpfung direkt einen der gespeicherten Timer starten. Oder man erhielte die Möglichkeit, selbst eine Verknüpfung zu erzeugen, um einen häufig benötigten Timer direkt anzustossen.


    Kommentare

    • tamaleus 26.01.2020, 09.48 Uhr

      Hai. In meinem Win 10 Home 64-bit erscheint "Alarm & Uhr" nicht unter dem Suchbegriff "Timer", sondern nur unter dem effektiven Namen, also nur mit "Alarm ...". Woran mag das liegen? Such-Index für Explorer wurde erst kürzlich (vor einigen Tagen) neu generiert. Gruss & Dank im Voraus.

    • Gaby Salvisberg 27.01.2020, 10.41 Uhr

      Hallo tamaleus Merkwürdig. Es könnte daran liegen, dass ich auf meinem Gerät auch mal das englische Sprachpaket installiert hatte. Das ist zwar inzwischen nicht mehr aktiv, aber möglicherweise «erinnert» sich mein Test-PC ans Englische und findet den Timer weiterhin... Danke für den Hinweis, jedenfalls. Ich gehe es gleich korrigieren. Herzliche Grüsse Gaby

    • Maria 27.01.2020, 21.14 Uhr

      Danke, Frau Salvisberg, dass Sie mich daran erinnert haben, dass ich auf meinem Windows-8.1-Gerät auch einen Timer installieren wollte. Hab das jetzt mit Hilfe Ihrer Anleitung gemacht und es hat wunderbar geklappt. Jetzt kann ich auch drei Timer gleichzeitig einstellen und habe auch eine Stopp-Uhr und einen Wecker auf dem PC eingerichtet. Einzig benennen kann ich die Timer nicht.

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.