Apple 14.12.2021, 09:00 Uhr

macOS Monterey 12.1: Das sind die neuen Funktionen

Apple hat die neuste Version seines Betriebssystems ausgerollt. Tatsächlich ist es kein reines Bugfix-Update. Sämtliche Neuerungen in der Übersicht. 
(Quelle: shutterstock.com/manaemedia)
Diesen Herbst hat Apple Version 12 seines Betriebsystems lanciert und es Monterey genannt - nach einer Stadt in Mexiko. Dabei wurde ein Feature angekündigt, dass aber in dieser 12. Version noch nicht dabei war. Unter anderem dieses Feature wurde jetzt nachgereicht: 

Shareplay

Quelle: PCtipp.ch

Shareplay ist eine Methode, die es erlaubt, Inhalte der Apple-TV App oder von Apple Music mit andern Personen Synchron über FaceTime zu teilen. Alle Parteien haben dabei eine Übersicht der Steuerelemente und können zum Beispiel Videos anhalten, starten zurückspulen oder vorspulen. Zudem gibt es bei Shareplay die Möglichkeit, den Bildschirm freizugeben und so mit den andern FaceTime-Teilnehmern im Netz zu surfen oder sich Fotos anzusehen. Last but not least ist die Lautstärkeregelung A.I.-gestützt. Inhalte werden zum Beispiel leiser oder lautergestellt, wenn FaceTime-Teilnehmer sich unterhalten.

Apple Music Voice

Quelle: Apple

Mit einem Apple Music Voice Abo lassen sich auf Apple Music Titel, Playlists oder Sender mit Siri steuern. Zudem macht Siri Musikvorschläge basierend auf dem Hörverlauf der User und der User-Bewertungen einzelner Tracks. 

Fotos

Quelle: PCtipp.ch

Neu werden Rückblicke mit einer interaktiven Oberfläche, neuen Animations- und Übergangsstilen sowie Collagen dargestellt. Neu können weitere Rückblick-Kategorien ausgewählt werden, so zum Beispiel Feiertage, Rückblicke mit Kindern, Tieren oder Trends, also sich wiederholende Orte oder Taten.

Apple ID

Die Apple ID erhält einen digitalen Nachlass, für allfällige Todesfälle können Personen als Nachlasskontakte festgelegt werden, die dann Zugang auf den iCloud-Account und persönliche Informationen erhalten. 

TV-App

Quelle: PCtipp.ch

In der TV-App gibt es jetzt einen Tab namens Store, in welchem man nach Filmen und Serien stöbern kann, welche man dann kauft oder ausleiht. 

Allgemeine Verbesserungen

  • Für Abonnenten von iCloud+ ist in der Mail-App jetzt die unter iOS bereits bekannte Funktion E-Mail-Adresse verbergen verfügbar. Es werden dann zufällige E-Mail-Adressen zur Identifizierung erzeugt.
  • In der Erinnerungs- und in der Notiz-App können jetzt Tags gelöscht oder umbenannt werden.
  • In der Aktien-App können Ticker-Währungen angezeigt werden, ebenso die Perfomance der Währung seit Jahresbeginn, was in einem Diagramm dargestellt wird.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.