News 16.09.2013, 14:52 Uhr

PCtipp-Nachlese #2

Hier finden Sie weitere News aus der IT-Welt. Unter anderem Tonübertragung per Berührung, die beliebteste iPhone-5C-Farbe und eine Rakete, die mit nur 2 Laptops gestartet wurde.

Tonübertragung per Finger

Das Disney-Research-Labor in Pittsburgh, Pennsylvania hat eine Methode entwickelt, um Ton über den menschlichen Körper zu leiten. In ein Mikrofon gesprochene Worte werden von einem Computer in unhörbare Wellen umgewandelt, die dann durch den Körper des Sprechers schwingen. Berührt der Sprecher eine andere Person am Ohr, hört diese die gesprochenen Worte, als würde ihm jemand ins Ohr flüstern.

Nexus 5 zum (fast) anfassen

Der Redditor Annihilia hat ein 3D-Modell des Google Nexus 5 erstellt. So kann man das Google-Phone bereits jetzt in den virtuellen Händen halten.
Im 3D-Modell kann man das Nexus 5 bereits bestaunen

Die beliebteste iPhone-5C-Farbe ist…

Apples iPhone 5C kommt in fünf verschiedenen Farben. Doch welche ist die beliebteste? Geht man nach der Verfügbarkeit bei verschiedenen Online-Händlern ist es: Gelb. Es ist aber auch möglich, dass Apple schlicht weniger gelbe iPhones an Lager hat.
Gelb scheint die beliebteste iPhone-Farbe zu sein

Raketenstart mit zwei Laptops

Japan hat seine Epsilon-Rakete gestartet. Das mit 37 Millionen US-Dollar enorm günstige Projekt (ein durchschnittlicher Nasa-Launch kostet um 450 Millionen US-Dollar) schiesst ein Teleskop in den Orbit. Das Teleskop soll nahe liegende Planeten beobachten. Der Start konnte grösstenteils durch die künstliche Intelligenz der Rakete vergünstigt werden. So konnte das benötigte Team von 150 auf nur 8 Personen reduziert werden. Überwacht wurde der Start von nur zwei Laptops.
Japan startet eine Rakete mit 8 Personen und 2 Laptops

PlayStation 4 50% schneller als Xbox One

Laut einigen Entwicklern läuft die PlayStation 4 rund 50% schneller als die Xbox One. Wie das Edge Magazin berichtet läuft das Testbuild eines Spiels in Full-HD-Auflösung (1920 x 1080) auf der PS4 mit rund 30 FPS. Auf der Xbox One lediglich mit 20 FPS, bei einer Auflösung von 1600 x 900. Dazu sei das ESRAM der Xbox One mühsamer um dafür zu programmieren.
Die PlayStation 4 soll bis zu 50% schneller sein als die Xbox One

Verfolgungsjagd im Google-Auto

Ein indonesischer Google-Fahrer hat bei Aufzeichnungen für Google Street View Fahrerflucht begangen. Laut der französischen Nachrichtenagentur AFP hat am Mittwoch ein Google-Fahrer nahe der indonesischen Hauptstadt Jakarta einen Minivan beschädigt. Aus Angst vor zu hohen Reparaturkosten sei der Fahrer dann geflüchtet. Nach einer Verfolgungsjagd mit der Polizei, bei der drei weitere Fahrzeuge beschädigt wurden, konnte der Fahrer gestoppt werden. Der Sachschaden am ersten Minivan betrug umgerechnet etwa 15 Franken.
Bei Street-View-Aufnahmen geht schon das eine oder andere schief


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.