News 15.07.2009, 10:23 Uhr

Preiserhöhung bei Sunrise

Mehr als das Doppelte verrechnet Sunrise ihren Kunden ab dem 1. September für den Festnetz-Verbindungsaufbau. Schuld daran soll die Swisscom sein. Der Vergleichsdienst Comparis sieht das anders.
Neu werden bei Sunrise ab dem 1. September 2009 10 statt bisher 3,5 Rappen für den Verbindungsaufbau aus dem Festnetz ins Schweizer Festnetz verrechnet. Im Durchschnitt erhalten die Kunden dadurch eine um drei Prozent höhere Telefonrechnung, schreibt das Unternehmen. Schuld daran sei die Swisscom: « … weil sie Anfang Jahr die Grosshandelspreise für Festnetztelefonie um bis zu 14 % und die Preise für den Telefonanschluss (letzte Meile) um rund 3% angehoben hat», heisst es.
Swisscom: keine Erhöhung
Swisscom-Kunden müssen hingegen laut Swisscom-Angaben keine Preiserhöhung befürchten. Es stimme zwar, dass die Wiederverkaufspreise für Interkonnektion und Entbündelung angehoben wurden. Jedoch nur in geringem Ausmass. Im europäischen Vergleich lägen die Preise laut Bakom trotz Erhöhung weiterhin unter dem Durchschnitt. Die neuen Preise berücksichtigen zudem die von der Eidgenössischen Kommunikationskommission (ComCom) verfügten Eckwerte.
In der Zwischenzeit twittert es auch schon von den Dächern: «Sunrise streift die Preiserhöhung ein.» Gemäss einer Analyse von Comparis sind die Grosshandelspreise tatsächlich ungefähr gleich geblieben.


Kommentare

Avatar
iRoniPod
15.07.2009
Jaja, immer sind die anderen Schuld... Sunrise müsste keine Preiserhöung machen wenn sie Ihren Bossen nicht 100'000.-/monatslohn geben würden... 50'000 würden reichen...

Avatar
Adriano
15.07.2009
Jaja, immer sind die anderen Schuld... Sunrise müsste keine Preiserhöung machen wenn sie Ihren Bossen nicht 100'000.-/monatslohn geben würden... 50'000 würden reichen... Swisscom Bossen verdienen 500'000.- im Monat... Aber Preiserhöhung sollten verboten sein! Cablecom hat auch die Preise erhöht! Die bestehnde Kunde bezahlen zwar noch 20Fr, die Neue müssen für das gleiche Angebot Jetzt 25Fr bezahlen! Also: - Sunrise höht die Preise - Cablecom höht die Preise - Swisscom bleibt die teuerste Jetzt muss mir einer noch sagen, dass sie es nicht abgemacht haben!

Avatar
Herr Heisshunger
15.07.2009
hmmmm Kann mir einer sagen, was man leisten muss um 500'000.- zu VERDIENEN? Ich wäre ja für ein Lohnlimit von 50'000.- oder so.

Avatar
papagei
15.07.2009
Swisscom Bossen verdienen 500'000.- im Monat... Aber Preiserhöhung sollten verboten sein! Cablecom hat auch die Preise erhöht! Die bestehnde Kunde bezahlen zwar noch 20Fr, die Neue müssen für das gleiche Angebot Jetzt 25Fr bezahlen! Also: - Sunrise höht die Preise - Cablecom höht die Preise - Swisscom bleibt die teuerste Jetzt muss mir einer noch sagen, dass sie es nicht abgemacht haben! alle diese Saftläden würden vermutlich ohne die massiv überbezahlten sogenannten Topmanager "besser laufen", denn die Brüder arbeiten ja nicht, sondern versauen ja alles noch mehr!

Avatar
maedi100
15.07.2009
... Kann mir einer sagen, was man leisten muss um 500'000.- zu VERDIENEN?... Es hat mit deinem Arbeitsort zu tun. Wenn du bei einem quasi Staatsbetrieb mit exMonopol arbeitest, wird dein Lohn wohl höher sein, als wenn du Internetanbieter in einer kleinen Gemeinde bist. Siehe auch BankerInnenlöhne.

Avatar
iRoniPod
15.07.2009
Swisscom Bossen verdienen 500'000.- im Monat... Aber Preiserhöhung sollten verboten sein! Cablecom hat auch die Preise erhöht! Die bestehnde Kunde bezahlen zwar noch 20Fr, die Neue müssen für das gleiche Angebot Jetzt 25Fr bezahlen! Also: - Sunrise höht die Preise - Cablecom höht die Preise - Swisscom bleibt die teuerste Jetzt muss mir einer noch sagen, dass sie es nicht abgemacht haben! Swisscom ist bestimmt nicht die Teuerste, jeder anbieter hat das passende abo für jedermann...

Avatar
leloup
15.07.2009
Also die 500000.-- pro Monat stimmen natürlich nicht. Da die Swisscom aber an der Börse ist wird der Lohn des CEO nicht bekanntgegeben. Der Lohn wird auch nicht durch den Bundesrat festgelegt. (im Gegensatz zur Post, Bahn und Ruag.) Und es ist halt auch bei der Swisscom so, dass die Aktionäre möglichst fette Gewinne einstreichen wollen. Da alle Betreiber dieser Dienste etwa die gleichen Preise haben (wird so abgemacht) hat auch der Nutzer kaum eine Alternative - das heisst ein Wettbewerb findet nicht wirklich statt. Ich empfehle daher: macht einfach die Faust im Sack und schweigt!!! ggg

Avatar
dop_forever
15.07.2009
Naja. Jetzt geht das schon wieder los. Jeder fühlt sich benachteiligt und verarscht. Alle sind ganz, ganz böse auf die blöden Manager und die gemeinen Firmen. 1. Ihr habt alle Alternativen. Kauft euch Holz und eine Decke, damit ihr Rauchzeichen geben könnt; Schreibt Briefe; Werdet Einsiedler 2. Die Manager verdienen zu viel, das ist klar. Aber das ist ein Problem der Gesellschaft und nicht der Firmen. 3. Zum Thema Sunrise. Eine Unternehmung, die die Leute seit langem schon verarscht: Billigangebote, die keine sind; Versteckte Preiserhöhungen, wird das auch in Zukunft so machen. Und am Einfachsten schiebt man es auf andere. 4. Experten haben schon lange prophezeit, dass Sunrise die Preise anheben wird, da sie ihre Kosten kaum noch decken können.

Avatar
Michel.Eichelberger
15.07.2009
4. Experten haben schon lange prophezeit, dass Sunrise die Preise anheben wird, da sie ihre Kosten kaum noch decken können. Das kann jeder Prophezeihen der nicht darauf reinfällt :D Wir haben das meiste von Swisscom/Bluewin: Internet, Festnetz, Handy-Abo, TV. mindestens 3 der 4 genannten Abos sind zusammengebündelt. In unserem Falle ist das Festnetz, Internet und BluewinTV. Es mag zwar sein, dass es trotzdem immernoch vergleichsmässig teurer ist, aber dafür haben wir eine hohe verfügbarkeit der Bandbreite, wenig bis gar keine ausfälle und böse überraschungen ende monat höchstens wenn es jemand wirklich übertrieben hat mit dem telefonieren. Ausserdem nerven die bei Swisscom nicht mit Telefonaten oder Hausbesuchen, ganz im Gegensatz zu Sunrise :rolleyes: Der letzte Sunrise-Vertreter der uns was andrehen wollte war noch verschwunden bevor wir die Tür aufgemacht haben, weil jemand gerufen hat "Hol de Schläger, jetzt haue mer druff!" Ich glaube das hatte er gehört^^ Eigentlich ging's um ein Ballspiel, aber er hatte nur schlechtes Timing XD

Avatar
iRoniPod
15.07.2009
Das kann jeder Prophezeihen der nicht darauf reinfällt :D Wir haben das meiste von Swisscom/Bluewin: Internet, Festnetz, Handy-Abo, TV. mindestens 3 der 4 genannten Abos sind zusammengebündelt. In unserem Falle ist das Festnetz, Internet und BluewinTV. Es mag zwar sein, dass es trotzdem immernoch vergleichsmässig teurer ist, aber dafür haben wir eine hohe verfügbarkeit der Bandbreite, wenig bis gar keine ausfälle und böse überraschungen ende monat höchstens wenn es jemand wirklich übertrieben hat mit dem telefonieren. Ausserdem nerven die bei Swisscom nicht mit Telefonaten oder Hausbesuchen, ganz im Gegensatz zu Sunrise :rolleyes: Der letzte Sunrise-Vertreter der uns was andrehen wollte war noch verschwunden bevor wir die Tür aufgemacht haben, weil jemand gerufen hat "Hol de Schläger, jetzt haue mer druff!" Ich glaube das hatte er gehört^^ Eigentlich ging's um ein Ballspiel, aber er hatte nur schlechtes Timing XD Ganz geil :-D Wir haben auch alles von Swisscom, und ich kann mich nur anschliessen!