Zwei iPhones? Nee, nee! Das heisst: «zwei iPhone Geräte»

Wenn es nach Apple geht, existiert keine Pluralform für Apple-Geräte, wie Apples Marketingchef Journalisten auf Twitter belehrt.

von Simon Gröflin 02.05.2016

Apple mag nicht der einzige Hersteller sein, der es nicht gerne sieht, wenn Markennamen im Plural erwähnt werden. Die Produktnamen stehen dann mit Bindestrichen da oder zusätzlichen Silben am Schluss, nur damit die Produktbezeichnungen der Grammatik der jeweiligen Sprache angepasst werden. Phil Schiller, Apples Marketingchef, setzt noch einen oben drauf und massregelte kürzlich auf Twitter: «Man braucht bei Apple-Produktnamen keinen Plural zu verwenden.» Es geht nach Apple auch anders: Im Tweet erwähnt er ein Beispiel dazu: «Mr. Evans hat "zwei iPad Pro Geräte" verwendet.»

Auf die Frage eines Twitterers, dass es wohl lächerlich sei, statt zwei iPhones «zwei iPhone» zu sagen, entgegnete Schiller, dass bestimmte Wörter sowohl Singular als auch Plural sein könnten. Als Beispiele nannte er die englischen Wörter deer und clothes. Deshalb könne man auch «drei Macintosh» sagen. Das sei genauso richtig wie «drei Macintosh Computer», belehrte Schiller den Nutzer.

Ein anderer Nutzer twitterte dazwischen und meinte mit Betonung auf das Trademark-Symbol: «Ich geniesse gerade zwei Oreo (TM) Sandwich Kekse, während ich das lese.»

Tags: Apple, iPhone, iPad

    Kommentare

    • DenialSystem 02.05.2016, 13.57 Uhr

      De isch doch nöd butzt...

    • Pagnol 02.05.2016, 14.11 Uhr

      "Ich habe eben zwei angefaulte Apfel Früchte weggeworfen."

    • PC-John 02.05.2016, 14.38 Uhr

      Die haben wohl keine anderen Probleme mehr zu lösen. Und wenn schon, Äpfel sind keine Schöpfer einer grammatikalisch korrekten Sprache, aber wen interessiert das heute noch? Viel eher sind jene Leute darauf bedacht, die Sprache auf "political-correct" umzubiegen, die ehrliche Wahrheit bleibt dabei aber auf der Strecke. PC-John

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.