Firmenlink

ESET

 

Oppo lanciert 5G-Smartphones

Oppo bringt gleich zwei Smartphones auf den Markt. Beide sollen 5G-fähig sein. Europäer müssen sich aber noch bis Anfang nächstes Jahr gedulden.

von Florian Bodoky 13.12.2019

Oppo hat gestern in einer Medienmitteilung bestätigt, dass die zweite Generation der Smartphone-Serie Find vorgestellt wird. Es wird auf den Namen Find X2 hören. Bereits bestätigt ist, dass es sich dabei um ein 5G-taugliches Telefon handeln wird und dass Gaming und Entertainment im Fokus stehen soll – das gibt Oppo Country Manager Daniel Meier zu Protokoll. Zudem hat Oppo bestätigt, dass der von Hersteller Qualcomm gerade angekündigte Prozessor Snapdragon 865 darin verbaut sein wird. Bei Letzterem wird das Find X2 wohl das Pionier-Gerät sein – kaum ein anderer Hersteller wird den Prozessor bereits vorher verbauen können. 

Damit kommen wir zum Datum: Der Release des Find X2 wurde auf das 1. Quartal 2020 festgelegt. Genauer will Oppo nicht werden, aber es liegt auf der Hand, dass das Gerät wohl anlässlich des Mobile World Congress' vorgestellt wird. Dieser findet Ende Februar in Barcelona statt.

Ausserdem dürfe sich die Oppo-Fangemeinde auch auf weitere Smart Devices im Kopfhörer- und Wearable-Bereich freuen – auch diesbezüglich halte Oppo etwas fürs kommende Jahr bereit.

Reno 3 schon in den Startlöchern?

Oppo Reno 3 Pro Oppo Reno 3 Pro Zoom Das erst im Herbst lancierte Oppo Reno 2 soll zudem offenbar schon bald von einem Nachfolger als Top-Phone beerbt werden. Dies meldet Blick. Das Oppo Reno 3 Pro kommt noch Ende dieses Jahres auf den chinesischen Markt und soll in leicht veränderter Konfiguration kommenden Frühling seinen Weg nach Europa finden. Die Konfiguration der chinesischen Version umfasst einen Snapdragon 765 Prozessor, einen 6,5 Zoll-Screen mit 90 Hertz Bildwiederholfrequenz. Darüber hinaus gibts bis zu 12 GB Ram, 256 GB Speicher und einen Akku mit über 4000 mAh. Auch dieses Gerät unterstützt 5G.

Tags: Oppo, 5G

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.