Oft gelesen und geteilt 15.06.2011, 07:50 Uhr

Die acht Verkaufstricks der Discounter

Wissen Sie im Discounter, ob Ihnen ein Schnäppchen oder ein Ladenhüter untergejubelt wird? Bei billiger Hardware sollten Sie besser zweimal hinschauen. Unsere Tipps verhindern Fehlkäufe.
Das Angebot im Flyer vom Discounter um die Ecke scheint unschlagbar: Ein brandneues 15,6 Zoll grosses Notebook für günstige 599 Franken, das ultra-schnelle Multifunktionsgerät für 399 Franken gibts fast gratis dazu. Locken Discounter mit solchen oder ähnlichen Billigangeboten, ist Vorsicht geboten. Die vielen Superlative und Phrasen kaschieren meist Defizite. Vor allem PC-Unkundige riskieren einen Fehlkauf, da sie sich hauptsächlich vom günstigen Preis verleiten lassen. Zudem sind viele vermeintliche Schnäppchen bei Discountern zeitlich und in der Stückzahl begrenzt, was den unbedachten Sofortkauf zusätzlich anheizt.
Der PCtipp hilft, damit sich das Schnäppchen zu Hause nicht als Enttäuschung entpuppt. Wir zeigen Ihnen die acht häufigsten Verkaufstricks der Discounter und geben Tipps, damit Sie nicht auf diese Kaufmaschen hereinfallen.
Wichtig: Wir verzichten bewusst auf die Nennung spezifischer Discounter. Der PCtipp will Ihnen mit dem Artikel beim Kauf helfen und keinesfalls die Billiganbieter verunglimpfen. Denn diese haben auch immer wieder sehr gute Angebote. Die Prospektabbildungen sind nur Beispiele und bedeuten nicht, dass dieser oder jener Discounter unglaubwürdig ist.
Auf der nächsten Seite: Verwirrende Gerätenamen


Kommentare

Avatar
Masche
15.06.2011
Habe bis jetzt in der Migros die besten Deals gemacht, ohne irgendwelche abspeck Geschichten oder anderes. Dem kann ich nur beipflichten, möchte aber jetzt meine guten Erfahrungen mit Melectronics nicht mehr wiederholen. Dafür gibt es ja die Suchfunktion. ;)

Avatar
rolosir
15.06.2011
so oder so spielt keini rolle wo d'kaufsch. pschisse wirsch ja so oder so! die mit ihrne "früher" prisagabe !!! die häts ja nie ge! ich bi doch nöd blöd!

Avatar
slup
15.06.2011
spielt keini rolle wo d'kaufsch. pschisse wirsch ja so oder so! die mit ihrne "früher" prisagabe !!! die häts ja nie ge! ich bi doch nöd blöd! Kleine Anmerkung aus den Nutzungsbedingungen ...Auch die Sprache ist Teil der Netiquette. Bitte schreiben Sie so, dass andere es verstehen; also am besten in Deutsch (nicht Dialekt oder SMS-Stil).