News 10.06.2020, 11:42 Uhr

Endlich Sommer: Diese Apps sind Pflicht

Für die warmen Tage, egal ob fürs Aus- oder Inland: Hier sind die nützlichsten Helfer – auch für Windows.
Seit der vergangenen Woche ist sie endlich in der Schweiz angekommen: die Wärme. Auch wenn die Schweiz international für ihre Skipisten bekannt ist, freuen sich Herr und Frau Schweizer auf Grillfeste, die Badi und Spaziergänge am See. Die Kehrseite der Medaille: Stechmücken, hohe Ozonwerte und Schweissgeruch in der vollen S-Bahn.
PCtipp stellt einige Apps vor, um aus Ihrem Sommer das Beste und die Hitze erträglich zu machen.

Pack The Bag

Damit es Ihnen nicht ergeht wie Kevin («Home Alone») McCallister: die App bietet auch eine Packkategorie Kind
Quelle: PCtipp.ch
Bevor Wikitude zum Einsatz kommt, gilt die Aufmerksamkeit aber den Reisevorbereitungen. Eigentlich ist es fast immer so, dass irgendein Gegenstand im allgemeinen Tohuwabohu vergessen geht. Dafür gibt es die App Pack The Bag für iOS.
Unschwer zu erkennen, geht es in dieser App ums Kofferpacken. Zum einen kann eine Liste von Dingen angelegt werden, die man mitnehmen möchte. Zahlreiche Gegenstände sind in der App bereits erfasst, man muss sie nur noch auswählen. Eigene Gegenstände lassen sich aber problemlos und schnell erfassen. Weiter gibt es verschiedene Kategorien von Ferien. Je nachdem, welche Kategorie man auswählt (Camping, Städtetrip, Strand ...), schlägt die App passende und nützliche Gegenstände vor. Auch beim Gepäckstück gibt es Vorschläge. So wird zum Beispiel für Camping-Ferien eher ein Rucksack als ein Ziehkoffer empfohlen. Ist die Liste fertiggestellt, kann man sie auch in die Dropbox exportieren. Eine entsprechende Schnittstelle wurde implementiert.
Die App ist werbefinanziert. Möchte man die Werbebanner loswerden, kostet dies 2 Franken.
Lesen Sie auf der nächsten Seite: QuickZoll, BeachGuide und Währungsrechner


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.